Güterzugtenderlokomotive 93 230


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1917-1925: T 14 "Erfurt 8526" (KPEV)

1925-1949: 93 230 (DRB)

1949-1968: 93 230 (DR)

1968-2010: 93 230 (VMD - Verkehrsmuseum Dresden, Dresden-Altstadt)

seit 2010: 93 230 (VMD - Verkehrsmuseum Dresden, Leihgabe an IG und Förderverein für das Eisenbahnmuseum Gummersbach-Dieringhausen e. V.)

Hersteller:

Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 2315

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1917-1929: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 2315

(seit 28.03.1917, neu mit 93 230)

1929-1933: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 2353

(seit 10.01.1929, von Lok 93 303)

1933-1938: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1916, Fabriknummer: 2283

(seit 22.09.1933, von Lok 93 145)

1938-1947: AG für Lokomotivbau Hohenzollern (Düsseldorf), Baujahr: 1916, Fabriknummer: 3567

(seit 27.09.1938, von Lok 93 178)

1947-1951: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1916, Fabriknummer: 2350

(seit 30.11.1947, von Lok 93 136)

1951-1957: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 2315

(seit 02.03.1951, von Lok 93 146)

1957-1960: AG für Lokomotivbau Hohenzollern (Düsseldorf), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 3788

(seit 09.07.1957, von Lok 93 371)

1960-1963: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 2370

(seit 30.06.1960, von Lok 93 371)

1963-1966: Union-Gießerei (Königsberg), Baujahr: 1918, Fabriknummer: 2307

(seit 30.09.1963, von Lok 93 394)

seit 1966: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 3788

(seit 27.10.1966, von Lok 93 064)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

28.03.1917

Endabnabnahme:

 ?

Stationierungen und Untersuchungen:

RAW Brandenburg West: 12.12.1928 - 10.01.1929  

 

Bw Schneidemühl: 12.03.1931 - 04.09.1931

 

Bw Glogau: 05.09.1931 - 16.05.1940

 

Bw Frankfurt (Oder): 17.05.1940 - 27.01.1942

 

Bw Guben: 28.01.1942 - 23.09.1945

 

RAW Tempelhof: 24.09.1945 - 31.10.1945

 

Bw Berlin-Tempelhof Vbf: 01.11.1945 - 30.10.1949  

 

Bw Seddin: 18.07.1950 - 23.07.1950

 

Bw Berlin-Tempelhof Vbf: 24.07.1950 - 29.01.1951

 

Bw Frankfurt (Oder): ? - 04.07.1952

 

Bw Berlin-Grunewald: 05.07.1952 - 24.06.1955

 

Bw Seddin: 28.07.1955 - 12.01.1956

 

Bw Berlin-Grunewald: 13.01.1956 - 25.03.1965

 

Bw Berlin Ostbf: 21.04.1965 - 11.01.1966

 

Raw Halle: 20.09.1966 - 27.10.1966

 

Bw Wriezen: 28.10.1966 - 28.10.1968

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

            [nach 1.937.939 km]  

z-Stellung:

28.10.1966 

Ausmusterung:

28.10.1968

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2019

Eigentümer:

VMD - Verkehrsmuseum Dresden, Leihgabe an IG und Förderverein für das Eisenbahnmuseum Gummersbach-Dieringhausen e. V.

Standort:

51645 Gummersbach-Dieringhausen (Bw Dieringhausen, Hohler Straße 1)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde vom 5.November 1981 bis zum 7.Dezember 1981 im Raw Meiningen museumsgerecht aufgearbeitet. Vom 7. bis zum 16.Juni 1985 wurde die Lok während der Eisenbahn-Fahrzeug-Ausstellung in Berlin im Wriezener Bahnhof ausgestellt. Im Oktober 2010 wurde die Lok nach Dieringhausen überführt. Im dortigen Eisenbahnmuseum soll sie betriebsfähig aufgearbeitet werden, die Pläne wurden jedoch wegen anderer Arbeiten bisher nicht verwirklicht.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 1/1982(50), em 8/1987(13), em 4/1989(13), em 6/1993(19), EKAsp 1/1994(87), LRS 164/1996(103), EK 6/1997(16), EK 9/2002(65), LRS-HistTfzge 01/2008(33), EK 10/2010(29)

Quellen im Internet:

--

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 07.12.2019, letzte Änderung am 20.03.2021

© EMF 2019-12-07, Version 10