Güterzuglokomotive 52 4770 (Ty 2-406)


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1945: 52 4770 (DRB)

1945-1945: 52 4770 (ÖStB)

1945-2011: Ty 2-406 (PKP)

seit 2011: Ty 2-406 (Parowozownia Wolsztyn [Eisenbahnmuseum Wollstein])

Hersteller:

MBA - Maschinenbau und Bahnbedarf Aktiengesellschaft (Berlin), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 13821

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1943-1953: MBA - Maschinenbau und Bahnbedarf AG (Potsdam-Babelsberg), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 13821

(neu mit Lok 52 4770)

1953-1959: BMAG - Berliner Maschinenbau-Actien-Gesellschaft vormals L. Schwartzkopff (Berlin), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 12416

(seit 30.06.1953, von Lok ?)

1959-1963: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1944, Fabriknummer: 15617

(seit 29.07.1959, von Lok ?)

1963-1966: DWM - Deutsche Waffen- und Munitionsfabrik, Cegielski (Posen), Baujahr: 1944, Fabriknummer: 2837

(seit 31.05.1963, von Lok ?) 

1966-1972: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1944, Fabriknummer: ?

(seit 20.12.1966, von Lok ?)

1972-19xx: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1944, Fabriknummer: 28231

(seit 12.06.1972, von Lok ?)

seit 19xx: Schichau Werke (Elbing), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 4022

(seit ?, von Lok ?)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: ?

(Nummer: 30D42-140, falsch als 32D43-406 beschriftet, Typ 2'2' T30, seit ?, von 52 3226)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen:

MD Rybnik: ?.05.1945 - ?.11.1947

MD Szopienice: ?.11.1947 - 07.06.1948

MD Mysłowice: 07.06.1948 - 01.07.1953

MD Oświęcim: 01.07.1953 - ?.12.1954

MD Czechowice Dziedzice: ?.12.1954 - 01.08.1959

MD Jarocin: 01.08.1959 - ?.11.1987

MD Wolsztyn [Wollstein]: ?.11.1987 - ?.09.1988

MD Leszno: ?.09.1988 - 02.04.1989

MD Wolsztyn [Wollstein]: 02.04.1989 - 01.10.2000

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

01.10.2000

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Mai 2018

Eigentümer:

Stiftung "Era parowozów" (Dampflokära), Parowozownia Wolsztyn [Eisenbahnmuseum Wollstein]

Standort:

PL-64-200 Wolsztyn [Wollstein] (im Bw)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in sehr schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der in die Lok eingebaute Blechrahmen stammt von der 52 2874 (Henschel & Sohn 28231/1944, ex PKP Ty2-972).

Die Lok wurde nach Ablauf der Kesselfrist am 17.November 1999 abgestellt. Die Lok erhielt im Oktober 2000 einen Neuanstrich.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Gniezno ?.10.94

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

LR 6/1991(46), LRRF 1994/1995(200), EK 10/2005(27), LRS-HistTfzge 01/2008(20)

Quellen im Internet:

Informationen zur 52 4770 auf der Internetseite des Parowozownia Wolsztyn [Eisenbahnmuseum Wollstein]

Informationen und Bilder zur 52 4770 auf der Internetseite von Tomislav Czarnecki

Informationen und Bilder zur 52 4770 auf der Internetseite von Wojtek Lis

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 01.11.2015, letzte Änderung am 03.07.2018

© EMF 2015-11-01, Version 19