Schnellzuglokomotive 01 509


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1935-1949: 01 143 (DRB)

1949-1962: 01 143 (DR)

1963-1970: 01 509 (DR)

1970-1984: 01 0509-8 (DR)

1984-2007: 01 509 (UEF - Ulmer Eisenbahnfreunde e.V.)

seit 2007: 01 509 (PRESS - Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH)

seit 2008: 90 80 0001 509-3 D-PRESS (PRESS, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1935, Fabriknummer: 1426 (als 01 143)

Umbau:

Raw Meiningen vom 13.Februar bis 20.September 1963, Fabriknummer: 111

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1935-1963: Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1935, Fabriknummer: 1426

(seit 22.03.1935, neu mit 01 143)

1963-1965: Raw Halberstadt, Baujahr: 1962, Fabriknummer: 249

(seit 13.02.1963, Neubaukessel für Lok 01 509)

1965-1975: Raw Halberstadt, Baujahr: 1964, Fabriknummer: 306

(seit 31.10.1965, zweiter Neubaukessel für Lok 01 509)

1975-2010: Raw Halberstadt, Baujahr: 1962, Fabriknummer: 237

(seit 30.08.1975, von Lok 01 503)

seit 2010: Raw Halberstadt, Baujahr: 1963, Fabriknummer: 253

(seit 19.03.2010, von Lok 01 522)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 1963: Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1939, Fabriknummer: 15703

(Typ 2'2' T34, seit 13.02.1963, von Lok 01 218, ursprünglich geliefert mit Lok 41 156)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

16.03.1935 (als 01 143)

Endabnabnahme:

22.03.1935 (als 01 143)

13.02.1963 (als 01 509 im Raw Meiningen)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Offenburg: 23.03.1935 - 19.10.1944

 

Bw Erfurt P: 20.10.1944 - 02.06.1962

 

Bw Eisenach: 03.06.1962 - ?.09.1962

 

Bw Erfurt P: ?.09.1962 - 16.12.1962

 

Raw Meiningen: 16.12.1962 - 13.02.1963 (L 5 und Rekonstruktion)

 

Bw Erfurt P: 14.02.1963 - 18.10.1967

 

Raw Karl-Marx-Stadt: 20.03.1963 – 24.06.1963 (L2)

 

Raw Meiningen: 10.08.1964 – 09.09.1964 (L 2)

 

Raw Meiningen: 17.09.1965 - 31.10.1965 (L 3 Umbau Ölhauptfeuerung)    

 

Raw Meiningen: 06.12.1966 - 07.01.1967 (L 2)

 

Bw Saalfeld: 19.10.1967 - 08.02.1968

 

Raw Meiningen: 09.01.1968 - 08.02.1968 (L 2)

 

Bw Wittenberge: 09.02.1968 - 25.07.1976

 

Raw Meiningen: 30.05.1968 - 15.07.1968 (L 0)

 

Raw Meiningen: 01.04.1969 - 30.04.1969 (L 4)

 

Raw Meiningen: 25.06.1969 - 02.07.1969 (L 0)

 

Raw Meiningen: 27.10.1969 - 11.11.1969 (L 0)

 

Bw Wittenberge: 03.03.1970 - 26.03.1970 (L 0)

 

Raw Meiningen: 10.06.1970 - 20.07.1970 (L 2)

 

Bw Wittenberge: 26.09.1970 - 27.09.1970 (L 0)

 

Bw Hagenow-Land: 28.09.1970 – 09.10.1970 (L 0)

 

Raw Meiningen: 12.06.1971 - 30.06.1971 (L 2)

 

Raw Meiningen: 26.11.1971 - 15.12.1971 (L 0)

 

Raw Meiningen: 26.04.1972 - 23.05.1972 (L 0)

 

Raw Meiningen: 12.07.1972 - 21.08.1972 (L 3)

 

Bw Wittenberge: 08.01.1973 - 28.01.1973 (L 0)

 

Raw Meiningen: 24.07.1973 - 04.09.1973 (L 5)

 

Raw Meiningen: 01.10.1973 - 05.11.1973 (L 5 Nacharbeiten)

 

Raw Meiningen: 22.07.1974 - 20.08.1974 (L 5)

 

Raw Meiningen: 10.02.1975 - 25.03.1975 (L 0)

 

Bw Wittenberge: 28.04.1975 - 05.05.1975 (L 0)

 

Raw Meiningen: 22.07.1975 - 30.08.1975 (L 7)

 

Bw Saalfeld: 26.07.1976 - 31.01.1979

 

Raw Meiningen: 26.07.1976 - 20.08.1976 (L 5)

 

Raw Meiningen: 19.07.1977 - 19.08.1977 (L 5)

 

Raw Meiningen: 25.07.1978 - 31.08.1978 (L 6)

 

Bw Pasewalk: 01.02.1979 - 25.02.1979

 

Bw Saalfeld: 26.02.1979 - 14.09.1979

 

Bw Erfurt: 04.03.1979 – 05.03.1979 (L 0)

 

Bw Schwerin: 15.09.1979 - 30.06.1985

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[nach 8.077 km]

 

[nach 175.924 km]

 

[nach 279.796 km]

 

[nach 433.439 km]

 

 

 

[nach 568.282 km]

 

 

 

[nach 610.158 km]

 

[nach 691.567 km]

 

[nach 726.140 km]

 

[nach 787.083 km]

 

 

 

[nach 871.618 km]

 

 

 

[nach 901.491 km]

 

[nach 992.927 km]

 

[nach 1.064.875 km]

 

[nach 1.107.497 km]

 

[nach 1.120.646 km]

 

 

 

[nach 1.261.155 km]

 

[nach 1.271.971 km]

 

[nach 1.352.224 km]  

 

[nach 1.403.013 km]

 

[nach 1.405.379 km]

 

[nach 1.425.102 km]

 

 

 

[nach 1.526.472 km]

 

[nach 1.608.535 km]

 

[nach 1.664.956 km]

 

 

 

 

 

 

 

 

z-Stellung:

30.09.1982

Ausmusterung:

30.06.1985 (Bw Schwerin)

 

Aktueller Status

Stand:

September 2021

Eigentümer:

PRESS - Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH

Standort:

03222 Lübbenau (Güterbahnhofstraße)

Zustand / Status:

Seit 1986 betriebsfähige Museumslokomotive (betriebsfähig von 1986 bis August 2005 und seit März 2010). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1962 erfolgt im Raw Meiningen der Umbau aus 01 143, seither trägt die Lok einen Neubaukessel. Zwischen dem 17.September und dem 31.Oktober 1965 wurde die Lok im Raw Meiningen mit einer Ölhauptfeuerung ausgerüstet. Die Lok wurde nach einer Gesamtlaufleistung von 1.709.121 km am 14.September 1979 abgestellt und anschließend bis zum 10.Februar 1982 als Heizlokomotive weiterverwendet.

Nach der Ausmusterung 1984 konnte die Lok am 17.Juli 1985 von den Ulmer Eisenbahnfreunden gekauft werden. Da die damalige Deutsche Reichsbahn mit Vereinen keine Geschäfte tätigen wollte, wurde die Lok über die Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG) gekauft. Zuvor erhielt die Lok zwischen dem 26.Februar 1985 und dem 30.Juni 1985 im Raw Meiningen eine Untersuchung L 7. Am 23.Juli 1985 wurde die Lok in den Westen überführt. Die Lok nahm am 6.Oktober 1985 unter Dampf an der Parade anläßlich des Jubiläums 125 Jahre Centralbahnhof in Basel teil. Erst im April 1986 wurde die Lok dann durch die DB und dem TÜV in Westdeutschland für den Einsatz in Deutschland abgenommen und am 19. und 20.April 1986 führte die Lok die Saisoneröffnungszüge auf der Albtalbahn. Von 1987 bis 2001 war die Lok dann im Bw Passau stationiert und wurde vor dem "Blauen Zug" der Passauer Eisenbahnfreunde eingesetzt. Höhepunkte waren während dieser Zeit im Jahr 1990 die Beförderung des Sonderzuges "Pußta-Express" von Passau nach Budapest und 1991 der Jubiläumszug "40 Jahre Herbstsonderzug Meran" der Ameropa von Passau über Innsbruck, Sterzing und Brixen nach Bozen. Vom 8.Februar bis zum 8.April 1993 erhielt die Lok eine weitere Untersuchung L 7 im Raw Meiningen. An Ostern 1998 nahm die Lok an den Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum der EFZ teil. Während der Paraden im Rbf Tübingen zog sie am 11.April den Fernschnellzug der Passauer Eisenbahnfreunde am Publikum vorbei. Die Lok erlitt Ende des Jahres 2004 einen Reglerschaden, war aber im Januar 2005 bereits wieder betriebsfähig. Im Februar 2005 wurde die Lok in das DLW Meiningen zur Kesseluntersuchung überführt. Im Januar 2006 war wegen schwerer Kesselschäden eine erneute betriebsfähige Aufarbeitung der Lok ungewiss. Im Mai 2006 ergab die offizielle Befundung des Kessels allerdings keine außergewöhnlichen Schäden. 2007 wurde die Lok auf Basis eines Kooperationsvertrages an die Pressnitztalbahn mbH abgegeben. Im April 2008 wurde schließlich mit der Aufarbeitung der Lok begonnen. Die Lok hat im Jahr 2010 die Radsätze der bereits verschrotteten 01 517 und den Kessel der ebenfalls bereits zerlegten 01 522 erhalten, außerdem wurde sie mit einer spitzen Rauchkammertür ausgestattet. Der Tenderaufbau wurde komplett neu gefertigt. Am 5. März 2010 wurde die Lok zur ersten Indizierfahrt von Meiningen nach Wernshausen geschickt und am 11. März absolvierte die Lok die Werksprobefahrt. Die Lok nahm im September 2014 am 01-Festival auf der Schiefen Ebene teil und war im August 2015 Teil der IGE-Jubiläumstour "90 Jahre Baureihe 01", welche quer durch Deutschland führte. Die 01.5 war vom 29.April bis 1.Mai 2017 an der Jubiläumsveranstaltung "50 Jahre DGEG" in Bochum-Dahlhausen zu sehen. Die Lok erhielt über den Winter 2017 / 2018 eine umfangreiche Untersuchung und ist seit 25.April 2018 wieder in Betrieb. Am 17.Oktober 2020 bespannte die Lok zusammen mit der 155 053-8 (ehemals 155 179-5) der PRESS einen Sonderzug von Chemnitz nach Eisenach. Am 4.September 2021 fuhr die Lok vor einem Sonderzug von Leipzig nach Binz (Rügen) und zurück.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Mei 30.06.1985 (L 7), Mei 08.04.1993 (L 7), Mei 30.05.1996 (K 7), 10.03.2001, Mei 19.03.2010, Mei 25.04.2018

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 6/1984(81), JBSV5/1994(95), em 8/1987(31,B), em 9/1987(31,B), em 3/1988(29ff,B), em 5/1989(9,B), em 12/1989(20), EK 6/1990(25), EK 4/1994(13,B), EK 5/1994(14,B), EKAsp 1/1994(166), EK 3/1994(13), EK 4/1994(13,B), DS 3/1994(72f,B), EK 5/1994(14,B), EK 10/1994(32f), LRS 158/1995(98), EK 11/1996(44,B), em 4/1997(21), EK 11/2001(76f,B), EK 5/2002(40f,B), EK 8/2004(62,B), EK 3/2005(28), EK 2/2006(46ff,B), EK 4/2006(25), LR 5/2006(31), EK 6/2006(24), LRS-HistTfzge 01/2008(7), EK 6/2008(26,B), EK 11/2009(27), EK 1/2010(28), EK 4/2010(27,B), LM 4/2010(22,B), EK 5/2010(26,B;72,B), LM 5/2010(22,B), EK 7/2010(49,B), EK 9/2010(27,B), LM 3/2011(23,B), BE 2/2012(64), LM 9/2013(23,B), EK 7/2014(29,B), EK 11/2014(42,B), EK 5/2015(29,B), EK 10/2015(48f,B), EK 9/2016(25,B;61,B), EK 7/2017(52,B), EK 2/2020(22,B), EK 12/2020(25,B)

Ulmer Eisenbahnfreunde (Herausgeber): 20 Jahre Ulmer Eisenbahnfreunde e.V. (S. 80ff)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 01 509 auf der Internetseite der PRESS

Informationen und Bilder zur 01 509 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Betriebsbuchauszug der 01 509 im "Eisenbahnforum Ulrich Walluhn"

Das Lokportrait zur 01 509 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.09.2012, letzte Änderung am 22.09.2021

© EMF 2012-09-20, Version 65