Personenzuglokomotive 23 023


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1952-1968: 23 023 (DB)

1968-1975: 023 023-5 (DB)

seit 1975: 23 023 (SSN - Stoom Stichting Nederland)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Jung (Jungenthal), Baujahr: 1952, Fabriknummer: 11478

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1952: Lokomotivfabrik Jung (Jungenthal), Baujahr: 1952, Fabriknummer: 11478

(seit 17.12.1952, neu mit Lok 23 023)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 1952: Lokomotivfabrik Jung (Jungenthal), Baujahr: 1952, Fabriknummer: 11478

(Typ 2'2' T31, seit 17.12.1952, neu mit Lok 23 023)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

17.12.1952

Endabnabnahme:

20.12.1952

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Mainz: 20.12.1952 - 18.07.1955

 

Bw Mönchengladbach: 19.07.1955 - 23.07.1955    

 

Bw Paderborn: 24.07.1955 - 15.07.1957

 

Bw Oldenburg: 16.07.1957 - 18.10.1957

 

Bw Paderborn: 19.10.1957 - 06.01.1958

 

Bw Bielefeld: 07.01.1958 - 13.04.1958

 

Bw Gießen: 14.04.1958 - 24.04.1967

 

Bw Saarbrücken: 25.04.1967 - 01.12.1968

 

Bw Crailsheim: 02.12.1968 - 22.12.1975

 

Aw Trier: ? - 29.01.1971 (L 2)

 

 

 

z-Stellung:

15.12.1975

Ausmusterung: 

22.12.1975 (Bw Crailsheim)

 

Aktueller Status

Stand:

September 2019

Eigentümer:

SSN - Stoom Stichting Nederland

Standort:

NL-3034 KL Rotterdam (Rolf Hartkoornweg 50)

Zustand / Status:

Seit 2018 betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (bis 2007 und wieder seit 2018 betriebsfähig). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1976 wurde die 23er zusammen mit der 01 1075 von der SSN erworben und nach Rotterdam überführt. Direkt nach Ankunft begannen die Vereinsmitglieder mit der Instandsetzung des Kessels der Lok und bereits Ende August wurde der Kessel vom niederländischen TÜV abgenommen. Am 30.April 1977 wurdee die 23er dann zum ersten Mal unter der Regie des SSN eingesetzt. Am 10. und 11.September 1977 besuchte der SSN mit der 23 023 das Dampflokabschiedsfest in Rheine mit einer Sonderfahrt ausgehend von Hoek van Holland. 1984 liefen die Betriebsfristen der Lok ab und sie wurde zunächst abgestellt. Erst 1989 wurde die 23er im Hinblick auf die Jubiläumsveranstaltung 150 Jahre Eisenbahn in den Niederlanden nach der Aufarbeitung wieder in Betrieb genommen. 1992 wurde die Lok (zusammen mit der 52 3879) in das Raw Meiningen überführt und erhielt dort bis zum Oktober 1993 eine Hauptuntersuchung. Die 23er nahm im Frühjahr 2006 am 3.Korbacher Eisenbahnfestival teil. Die Lok hatte im Juni 2007 Fristablauf und sollte eigentlich nach einer Hauptuntersuchung 2009 wieder in den Betrieb gehen. Am 27.Juni 2015 wurde mit Hilfe eines Mobilkrans der Kessel von der Lok abgehoben und anschließend wurde der Rahmen für die zur Untersuchung notwendigen Arbeiten ausgeachst. Anfang Oktober 2018 wurden die Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der Lok erfolgreich abgeschlossen. Die Lok wurde an der Veranstaltung Terug naar Toen 2019 zwischen Beekbergen und Loenen eingesetzt, dabei kam es am 8.September 2019 zu einem Treffen der drei betriebsfähig in den Niederlanden vorhandenen 23er (23 023, 23 071 und 23 076) im Bf Beekbergen.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Mei ?.10.93 (L 7), Rtng 24.05.2019

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DBBp 6/1977(12,B), EJ 1/1981(54,B), EK 1/1982(66,B), EK 1/1983(66,B), em 5/1983(13), em 5/1989(11), EK 8/1989(47), em 10/1991(28ff), em 4/1993(12,B), EK 12/1993(45), em 12/1993(34ff,B), LR 1/1994(43,B), LRS 159/1995(86), LM 11/2001(56ff), EK 8/2002(31,B), EK 8/2005(27,B), EK 7/2006(27,B), LM 7/2006(18,B), EK 11/2006(22,B), EK 6/2007(44f,B), EK 9/2007(28), LRS-HistTfzge 2008(8), em 9/2015(31), LM 9/2025(22,B), EK 12/2018(27), EK 11/2019(22,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 23 023 auf der Internetseite der SSN - Stoom Stichting Nederland 

Informationen und Bilder zur 23 023 auf der Internetseite über holländische Museumseisenbahnfahrzeuge

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 15.04.2012, letzte Änderung am 18.11.2020

© EMF 2012-04-15, Version 27