Güterzugtenderlokomotive 86 056

 

Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1939-1949: 86 056 (DRB)

1949-1970: 86 056 (DR)

1970-1991: 86 1056-0 (DR)

1991-2022: 86 056 (ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte)

seit 2022: 86 1056-0 (PRESS, Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH)

seit 2022: 90 80 0086 056-3 D-PRESS (PRESS GmbH, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Borsig, Baujahr: 1932, Fabriknummer: 14428

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1960-1963: MBA - Maschinenbau und Bahnbedarf AG (Potsdam), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 13725

(seit 08.09.1960, von Lok 86 039, ursprünglich mit 86 548 geliefert)

seit 19xx: Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 2874

(seit ?, von Lok 86 723)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

05.09.1932

Endabnahme:

24.09.1932

Stationierungen und Untersuchungen:

Lokbf Schwarzenberg: 28.09.1932 - 10.09.1936

 

RAW Halle: 14.06.1935 - 30.07.1935 (L 3)

 

Bw Aue, Lokbf Schwarzenberg: 11.09.1936 - 28.10.1938      

 

Bw Aue: 29.10.1938 - 01.02.1940

 

Bw Aue, Lokbf Schwarzenberg: 02.02.1940 - 11.07.1941

 

Bw Aue: 12.07.1941 - 11.12.1942

 

RAW Halle: 28.11.1941 - 19.01.1942 (L 3)

 

Bw Aue, Lokbf Schwarzenberg: 12.12.1942 - 21.07.1943

 

Bw Aue: 22.07.1943 - 17.10.1951

 

Raw Zwickau: 18.10.1951 - 17.11.1951 (L 4)

 

Bw Rochlitz: 18.11.1951 - 20.10.1965

 

Raw Zwickau: 25.10.1954 - 30.11.1954 (L 3)

 

Raw Zwickau: 20.08.1957 - 23.09.1957 (L 4)

 

Raw Zwickau: 17.08.1960 - 09.09.1960 (L 3)

 

Raw Zwickau: 12.03.1963 - 03.04.1963 (L 4)

 

Bw Glauchau: 21.10.1965 - 07.06.1966

 

Bw Aue: 08.06.1966 - 18.06.1966

 

Bw Glauchau: 19.06.1966 - 06.04.1971

 

Bw Reichenbach, Est Zwickau: 07.04.1971 - 30.05.1971

 

Bw Glauchau: 31.05.1971 - 07.11.1972

 

Bw Reichenbach, Est Zwickau: 08.11.1972 - 22.12.1972

 

Bw Glauchau: 23.12.1972 - 21.07.1977

 

Raw Cottbus: 12.03.1973 - 31.03.1973 (L 3)

 

Bw Reichenbach, Est Zwickau: 24.08.1977 - 11.12.1981

 

Raw Meiningen: 22.07.1977 - 23.08.1977 (L 6)

 

Raw Meiningen: 17.09.1981 - 22.10.1981 (L 7)

 

Bw Dresden: 12.12.1981 - 31.12.1985

 

Raw Meiningen: 10.12.1984 - 21.02.1985 (L 6)

 

Raw Dresden (als Werklok 10): 01.01.1986 - 18.11.1986

 

Bw Glauchau: 19.11.1986 - 10.05.1987

 

Bw Aue: 11.05.1987 - 23.04.1988

 

 

 

z-Stellung:

22.04.1988

Ausmusterung:

06.04.1990 (Bw Aue)

 

Aktueller Status

Stand:

März 2022

Eigentümer:

PRESS - Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH

Standort:

03222 Lübbenau (Werner-von-Siemens-Straße)

Zustand / Status:

Rollfähige aber nicht vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok besitzt den Kessel der 86 723 (Krupp, 1942, 2874). Im Juni 1988 wurde der rechte Zylinder an die Lok 86 001 abgegeben, seither war die 86 056 nur noch als Heizlokomotive einsetzbar.

Am 25.Mai 1991 wurde die Lok zusammen mit 01 533 und 50 1002 an die ÖGEG verkauft. Zusammen mit elf (!) weiteren Dampflokomotiven (01 533, 44 661, 50 1002, 50 3506, 50 3519, 50 3689, 52 8003, 52 8096, 52 8124 und 86 501 sowie einer Dampfspeicherlok) ging es vom 2.bis zum 5.Dezember 1992 von Glauchau über Eger, Pilsen und Budweis zunächst nach Linz in die neue Heimat der Lokomotiven. Die Lok wurde Anfang Mai 2004 zusammen mit der Lok 50 1002 ins rumänische Ausbesserungswerk Cluj gebracht. Dort sollte die betriebsfähige Aufarbeitung beider Lokomotiven geprüft werden. Seit dem 17.Juli 2009 befindet sich die Lok wieder in Österreich - die Aufarbeitung in Rumänien war nicht möglich, da in Cluj Napoca die Aufarbeitung von Dampflokomotiven eingestellt wurde. Anfang 2022 wurde die Lok von der PRESS GmbH übernommen und am 2.März 2022 erfolgte mit Hilfe der 218 057-0 der PRESS die Überführung von Österreich nach Deutschland.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 7/1985(79), EK 7/1987(74ff,B), em 2/1988(13), EK 10/1988(52), LR 1/1992(27), JBSV 11/1992(183), LR 3/1993(43), LRS 164/1996(100), LR 7/1999(13), em 5/2003(28f), EK 7/2004(27), LM 6/2006(59), LRS-HistTfzge 2008(31), EK 8/2010(28), EKThe 53/2015(69), EK 5/2022(26,B)

Dirk Endisch: Edition Fahrzeug-Chronik, Band 2 (Verlag Dirk Endisch, Göppingen 2003, ISBN 978-3-936893-01-2)

Bastian Königsmann: Das deutsche Dampflokerbe - Geschichte, Geschichten und Verbleib aller im Ausland erhaltenen deutschen Normalspurdampflokomotiven (BoD - Books on Demand, 2021)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 86 056 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen zur 86 056 auf der Internetseite "Dampfloks in Österreich - Dampfloks aus Österreich" von Dieter Zoubek

Weitere Bilder:

Keine Bilder in der Galerie.

 

Erstellt am 16.01.2012, letzte Änderung am 25.05.2022

© EMF 2012-01-16, Version 36