Güterzugtenderlokomotive 86 607


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1942-1949: 86 607 (DRB)

1949-1970: 86 607 (DR)

1970-1977: 86 1607-0 (DR)

1977-1983: Lok 12 (VEB Elektromotorenwerke Thurm, BT Zwickau)

1983-1991: Lok 25 (VEB Steinkohlenkokerei "August Bebel" Zwickau)

1991-1996: 86 607 (Eisenbahnfreunde Klingenthal)

seit 1996: 86 607 (VMD, Leihgabe an Vogtländischer Eisenbahnverein Adorf)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Borsig, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 15280

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1966: MBA - Maschinenbau und Bahnbedarf AG (Potsdam), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 13725

(seit 25.08.1966, von Lok 86 553, ursprünglich mit 86 548 geliefert)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

06.11.1942

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Berlin-Lichtenberg: 06.11.1942 - ?.?.1943

RBD Schwerin: 1943 - 1945

Bw Neubrandenburg: ?.05.1945 - 29.09.1947

RAW Zwickau: 30.09.1947 - 22.05.1948

Bw Zwickau: 23.05.1948 - 06.06.1948

Bw Aue: 07.06.1948 - 22.09.1951

Bw Falkenstein: 23.09.1951 - 30.01.1952

Bw Aue: 31.01.1952 - 02.11.1952

Bw Adorf: 03.11.1952 - 27.03.1953

Bw Freiberg: 28.03.1953 - 29.01.1968

Bw Nossen: 30.01.1968 - 24.05.1968

Bw Zwickau: 25.05.1968 - 20.06.1969

Bw Glauchau: 21.06.1969 - 30.06.1977

Raw Meiningen: 19.06.1975 - 21.07.1975 (L 5)

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

 

Aktueller Status

Stand:

April 2015

Eigentümer:

VMD - Verkehrsmuseum Dresden, Leihgabe an Vogtländischer Eisenbahnverein Adorf

Standort:

08626 Adorf (im Lokschuppen)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die 86er wurde am 1.Juli 1977 als Heizlok an den VEB Elektromotorenwerk Thurm verkauft. Von 1978 bis 1982 war sie in der Schachtanlage "Martin Hoop IV" in Zwickau abgestellt. Im Laufe des Jahres 1982 wurde die Lok in der Werkstatt des VEB Steinkohlenkokerei "August Bebel" (Werk Zwickau) betriebsfähig aufgearbeitet.  Zum 10.Januar 1983 wurde die Lok dann in Betrieb genommen und auf der Werkbahn des VEB eingesetzt. Der planmäßige Einsatz auf der Werkbahn endete am 11.August 1986.

In den Jahren von 1988 bis 1990 wurde die Lok vor ihrer Abstellung noch vor einigen Sonderzügen eingesetzt und am 31.Januar 1991 erfolgte der Verkauf die Eisenbahnfreunde Klingenthal. Im Verlauf des Jahres 1996 wurde die Lok von den Eisenbahnfreunden Klingenthal an das VMD - Verkehrsmuseum Dresden abgegeben. Als Leihgabe an den Vogtländischen Eisenbahnverein wird die Lok im ehemaligen Bw Adorf ausgestellt. Nach dem Konzept des Verkehrsmuseums soll die Tenderlok im derzeitigen Zustand erhalten werden (Sicherung der historischen Bausubstanz). Eine betriebsfähige Aufarbeitung ist daher nicht möglich. Zum Jubiläum "15 Jahre VSE" wurde die Lok vom 17. bis 20.Mai 2007 in Schwarzenberg ausgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 7/1985(79), EK 10/1987(41,B), em 8/1988(15), EK 12/1988(48,B), em 1/1989(10,B), EK 2/1992(9,B), EKAsp 1/1994(100), LRS 164/1996(100), LRS 166/1996(110), EK 12/1999(32,B), EK 11/2000(29,B), LR 11/2000(46,B), EK 9/2002(65), EK 3/2004(58f,B), EK 7/2007(24,B), LRS-HistTfzge 2008(31), EK 11/2009(28)

Verkehrsmuseum Dresden (Hrsg.): Die Eisenbahnfahrzeuge des Verkehrsmuseum Dresden  - Teil 1 Triebfahrzeuge (UniMedia Verlag, Desden 1997, ISBN: 3-932019-16-4)

Quellen im Internet:

86 607 auf der Internetseite von Albert Gieseler

Informationen und Bilder zur 86 607 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Verschiedene Dokumente zur Zeit nach der Ausmusterung der 86 607 im Forum "Drehscheibe-Online.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.01.2012, letzte Änderung am 22.03.2021

© EMF 2012-01-20, Version 34