Güterzuglokomotive 44 1093

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1942-1970: 44 1093 (DRB,DR)

1970-1982: 44 0093-3 (DR)

1982-1996: 44 1093-2 (DR)

seit 1992: 088 445-2 (DBAG, Verwaltungsnummer)

1996-2001: 44 0093-3 (DB Museum)

2001-2004: 44 0093-3 (DB Museum, Leihgabe an Dampf Plus, Weimar)

seit 2004: 44 0093-3 (DB Museum, Leihgabe Bw Arnstadt historisch e. V., Arnstadt)

Hersteller:

WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 9449

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1942-1951: WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 9449

(seit 15.11.1942, neu mit Lok 44 1093)

1951-1958: Schichau Werke (Elbing), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 3601

(seit 31.05.1951, von Lok 44 1409)

1958-1965: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 15019

(seit 09.05.1958, von Lok 44 338)

1965-1991: Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 2246

(seit 31.01.1965, von Lok 44 528)

seit 1991: Raw Halberstadt, Baujahr: 1966, Fabriknummer: 381

(seit 18.09.1991, von Lok 44 1600)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 1991: Schneider & Cie (Le Creusot), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 4729

(Typ 2'2' T34 Öl, seit 18.09.1991, von Lok 44 1600, ursprünglich geliefert mit 44 1487)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?.11.1942

Endabnabnahme:

15.11.1942

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Mannheim Rbf: 15.11.1942 - ?.?.1943

Bw Karsznice [Karschnitz]: ?.?.1943 - ?.01.1945

Bw Zbąszynek [Neu Bentschen]: ?.01.1945 - 18.09.1945

Bw Schwerin: 19.09.1945 - 27.06.1947

Bw Erfurt G: 28.06.1947 - 12.11.1947

Bw Sangershausen: 13.11.1947 - 12.12.1952

Bw Güsten: 15.12.1952 - 19.01.1953

Bw ?: 20.01.1953 - 14.08.1954

Bw Zwickau: 15.08.1954 - 31.01.1965

Raw Meiningen: 15.12.1964 - 31.01.1965 (L 4 und Umbau auf Ölhauptfeuerung)

Bw Halle G: 01.02.1965 - 29.08.1973

Bw Nordhausen: 30.08.1973 - 05.08.1980

Bw Gera: 06.08.1980 - 30.06.1981

Bw Sangershausen: 01.07.1981 - 11.06.1982

Raw Meiningen: 19.04.1982 - 11.06.1982 (L 5 und Rückumbau auf Kohlefeuerung)

Bw Erfurt: 12.06.1982 - 03.10.1983

Bw Sangershausen: 04.10.1983 - 31.08.1992

Bw Arnstadt: 01.09.1992 - 26.12.1993

Bw Erfurt: 27.12.1993 - ?

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

September 2018

Eigentümer:

DB Museum, Leihgabe an Bahnbetriebswerk Arnstadt historisch e. V.

Standort:

99310 Arnstadt (ehemaliges Bw, Rehestädter Weg)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (betriebsfähig bis 2000). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der erste Umbau auf Ölhauptfeuerung wurde am 31.Januar 1965 abgeschlossen. Im Juni 1982 erfolgte der Rückumbau auf Kohlefeuerung. Zwischen September 1995 und April 1996 wurde die Lok zum zweiten Mal auf Ölhauptfeuerung umgebaut.

Vom 3.bis 22. Januar 1990 nahm die Lok zusammen mit den Lokomotiven 44 1106 und 44 1378 an den Dreharbeiten zur „Jumbo-Saga“ des „Rio Grande“-Filmverlags teil. Anläßlich der Hauptuntersuchung im Sommer 1991 erhielt die Lok den geschweißten Neubaukessel und den Tender der 44 1600. Angesichts der Tatsache, daß im Hochsommer die Hauptstrecken über den Thüringer Wald oft wegen Brandgefahr für alle kohlegefeuerten Lokomotiven gesperrt werden müssen und keine einzige 44er der ehemaligen DR mit Ölhauptfeuerung erhalten blieb, wurde die 44 1093 zwischen September 1995 und April 1996 zum zweiten Mal auf Ölhauptfeuerung umgebaut. Anläßlich der Arbeiten im Dampflokwerk Meiningen erhielt die 44er auch noch die Radsätze der 44 1600. Die Lok hatte dann am 7.Mai 2000 Kesselfristablauf und wurde abgestellt. Die im Arnstädter Eisenbahnmuseum ausgestellte Lok wurde im September 2001 als Dauerleihgabe an die Gesellschaft Dampf Plus abgegeben. Die Gesellschaft wollte die Lok im Jahr 2003 wieder betriebsfähig aufarbeiten lassen. Vom 28.April 2002 bis zum 29.Juli 2003 befand sich die Lok in Weimar. Im Juli 2003 wurde der Kooperationsvertrag zwischen Dampf Plus und dem DB Museum wieder aufgelöst, eine Aufarbeitung der Lok war daher nicht mehr zu erwarten. Im August 2004 konnte der Verein Bw Arnstadt/hist. einen 20jährigen Leihvertrag mit dem DB Museum abschliessen und die Lok zurück nach Arnstadt holen. Im Sommer 2016 erhielt die Lok im Bw Arnstadt eine Neulackierung. Am 27./28.August 2016 nahm die Lok am Sommerfest im DB Museum in Halle teil.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Mei 18.09.1991, Mei 08.05.1996

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 8/1987(13), em 2/1990(14,B), em 3/1990(9,B), EK 4/1990(24ff,B), em 4/1990(14ff,B), em 5/1990(7), em 4/1991(13ff,B), LR 9-10/1991(28), em 2/1992(33,B), em 8/1992(8,B), EK 4/1993(47,B), EKAsp 1/1994(103ff,B), LRS 159/1995(92), em 10/1995(12), EK 2/1996(19), EK 4/1997(36ff,B), em 4/1997(21), em 7/1997(9,B), EK 4/1998(20f,B), EK 7/2000(58ff,B), LRS 5/2001(44f), EK 6/2002(21), EK 8/2003(24;30), EK 10/2004(26), LRS-HistTfzge 01/2008(12), EK 8/2016(30,B), EK 10/2016(27,B)

Gerhard Arndt, Dieter Bäzold: Museumslokomotiven und -triebwagen in der DDR (R.v.Decker´s Verlag, Heidelberg 1986)

Wolfgang Bleiweis: Traditions-Lokomotive 44 1093 (Verlag Wolfgang Bleiweis, Schweinfurt 1998, ISBN 3-928786-76-8)

DB Museum [Hrsg.]: Lokomotiven mit Geschichte (Heel Verlag GmbH, Königswinter 2010, ISBN 978-3-86852-328-8)

Quellen im Internet:

44 1093 auf der Internetseite des Eisenbahnmuseum Arnstadt

Informationen und Bilder zur 44 1093 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Das Lokportrait zur 44 1093 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 03.01.2015, letzte Änderung am 30.09.2018

© EMF 2015-01-03, Version 24