Güterzuglokomotive 44 404

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1941-1968: 44 404 (DRB, DB)

1968-1977: 044 404-2 (DB)

seit 1976: 44 404 (DME - Deutsche Museumseisenbahn)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 26013

Hersteller des Kessels:

Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 15125

Hersteller des Tenders:

Lokomotivfabrik Krupp, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 2792

(Typ 2'2' T34)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

26.04.1941

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Kornwestheim: 27.04.1941 - 17.01.1945

Bw Haltingen: 18.01.1945 - 28.02.1951

Bw Crailsheim: 01.03.1951 - 20.03.1952

Bw Heilbronn: 21.03.1952 - 05.05.1952

Bw Mannheim: 06.05.1952 - 03.06.1958

Bw Seelze: 04.06.1958 - 25.02.1965

Bw Lehrte: 26.02.1965 - 25.09.1965

Bw Seelze: 26.09.1965 - 21.11.1965

Bw Bremen Hbf: 22.11.1965 - 29.09.1968

Bw Bremen Rbf: 30.09.1968 - 28.09.1969

Bw Ottbergen: 29.09.1969 - 29.09.1971

Bw Crailsheim: 30.09.1971 - 03.06.1973

Bw Gelsenkirchen-Bismarck: 04.06.1973 - 29.04.1975

Bw Weiden: 30.04.1975 - 07.12.1975

Bw Crailsheim: 08.12.1975 - 03.07.1976

Bw Gelsenkirchen-Bismarck: 04.07.1976 - 18.03.1977

z-Stellung: 

21.02.1977

Ausmusterung: 

18.03.1977 (Bw Gelsenkirchen-Bismarck)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

Dezember 2014

Eigentümer:

DME - Deutsche Museumseisenbahn, Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein

Standort:

64291 Darmstadt-Kranichstein (ehem. Bw, Steinstraße 7)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (betriebsfähig bis 2001). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok ist seit April 1975 mit einer Riggenbach-Gegendruckbremse ausgerüstet.

Seit 1977 befindet sich die Lok bei der DME. Am 7.Juli 1984 wurde die Lok an einer Austellung im AWst Offenburg präsentiert. Die Lok nahm im September 1985 an den großen Jubiläums-Paraden in Nürnberg teil und führte einen gemischten Güterzug der DB. Im Oktober 1985 war sie dann aus Anlaß des 150jährigen Jubiläums deutscher Eisenbahnen an der großen Eisenbahn-Fahrzeugschau in Bochum-Dahlhausen zu sehen. Am Wochenende 14./15.Juni 1986 wurde die Lok anläßlich des Eisenbahnfestes zum 100jährigen Jubiläum der Kinzigtalbahn im Bahnhof Schiltach ausgestellt. Die Lok hatte am 31.Dezember 2001 Fristablauf.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

02.09.1985, 25.04.1988

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 2/1980(14,B), em 4/1980(16,B), DBBp 4/1985(15,B), EK 10/1985(89,B), em 10/1985(22,B), em 1/1986(28,B), em 12/1987(55), EKSp 17/1990(91ff,B), em 7/1989(9), em 8/1989(9), em 6/1990(9,B), EK 4/1992(30,B), EKAsp 1/1994(119), LRS 159/1995(91), DS 2/1999(82), EK 9/2000(24,B), EK 9/2003(23), LRS-HistTfzge 01/2008(11)

Quellen im Internet:

Informationen zur 44 404 auf der Internetseite "Bahnwelt.de"

44 404 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 30.12.2014, letzte Änderung am 20.12.2016

© EMF 2014-12-30