Güterzuglokomotive 44 1558

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1968: 44 1558 (DRB,DB)

1968-1977: 044 556-9 (DB)

1977-1979: 44 1558 (HEF - Hammer Eisenbahnfreunde e. V.)

1979-2005: 44 1558 (HEF, Denkmallok im Maximilianpark Hamm)

seit 2005: 44 1558 (Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt, Leihgabe an Historische-Eisenbahn-Gelsenkirchen e.V.)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 15397

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1943-19xx: Fitzner & Gamper AG (Sosnowitz), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 10919

(seit 04.02.1943, neu mit 44 1558)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1941, Fabriknummer: ?

(Typ 2'2' T34, seit ?, von Lok ?, ursprünglich geliefert mit Lok 44 457)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

04.02.1943

Endabnabnahme:

08.02.1943

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Ehrang: 08.02.1943 - 09.03.1949

Aw Schwerte: ? - 09.03.1949

Bw Hagen-Vorhalle: 10.03.1949 - 05.08.1962

Bw Wuppertal-Vohwinkel: 06.08.1962 - 25.05.1968

Bw Hildesheim: 26.05.1968 - 31.01.1969

Bw Lehrte: 01.02.1969 - 27.02.1969

Bw Gelsenkirchen-Bismarck: 29.04.1969 - 24.05.1977

z-Stellung:

25.05.1977

Ausmusterung:

26.05.1977

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Januar 2015

Eigentümer:

Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt, Leihgabe an Historische Eisenbahn Gelsenkirchen e.V.

Standort:

45889 Gelsenkirchen-Bismarck (ehem. Bw, Bleckstraße 2)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Im Februar 1979 wurden von den Hammer EF mit der 44er Sonderfahrten auf Strecken der auf Strecken der Westfälischen Landeseisenbahn und der Ruhr-Lippe-Eisenbahn durchgeführt. Von Oktober 1985 bis zum 22.Juni 2005 stand die Lok als Denkmallok im Maximilianpark in Hamm. Die Lok verließ im Juni 2005 den Platz in Hamm und kehrte als Leihgabe an den Verein "Historische-Eisenbahn-Gelsenkirchen e.V." nach Gelsenkirchen zurück. Langfristig ist geplant, die Lok betriebsfähig aufzuarbeiten.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

DBBp 4/1980(12,B), EK 4/1980(45), EK 6/1986(89), em 7/1988(31,B), EKAsp 1/1994(130), DS 4/1994(73), LRS 159/1995(92), DS 3/2005(105), EK 8/2005(26,B), LRS-HistTfzge 01/2008(12), EK 10/2009(27)

Walter Schönenberg: Museumseisenbahn in Hamm (K.J. Petermann, Hamm 1987)

Quellen im Internet:

Informationen zur 44 1558 auf der Internetseite der HEG

Informationen zur 44 1558 auf der Internetseite "Eisenbahnstiftung.de"

44 1558 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 03.01.2015, letzte Änderung am 21.09.2018

© EMF 2015-01-03, Version 15