Güterzuglokomotive 44 1614

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1942-1970: 44 1614 (DRB,DR)

1970-1992: 44 0614-6 (DR)

1992-1992: 044 614-6 (DR)

1992-199x: 44 1614 (Privateigentum, Staßfurt)

199x-2002: 44 1614 (TMC - TransContinental Museum Club, Meiningen)

seit 2002: 44 1614 (ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte)

Hersteller:

OLW - Oberschlesische Lokomotivwerke (Krenau), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 1102

Hersteller des Kessels:

?

Hersteller des Tenders:

? (Typ 2'2' T34)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen:

Bw Danzig: ?-?

Bw Halle G: ?-?

Bw Saalfeld: ?-?

Bw Erfurt G: ?-?

Bw Eisenach: ?-?

Bw Saalfeld: ?-?

Bw Halle G: 30.08.1964 - 22.12.1971

Bw Angermünde: 22.12.1971 - 26.05.1972

Bw Eberswalde: 27.05.1972 - 29.10.1982

Bw Leipzig-Engelsdorf: 30.10.1982 - 24.12.1991

z-Stellung:

25.12.1991

Ausmusterung:

23.03.1992

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Januar 2015

Eigentümer:

ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

Standort:

A-4842 Ampflwang (Österreich)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau auf Ölhauptfeuerung wurde am 31.August 1964 abgeschlossen und der Rückumbau auf Kohlefeuerung erfolgte zum 29.Oktober 1982. Die Lok besitzt nur noch ein Zwei-Zylinder-Triebwerk und erhielt bei einer Untersuchung im Jahr 1996 den Kessel der 44 1595.

Seit 2002 befindet sich die Lok im Eigentum der ÖGEG und ist als Ersatzteilspender für die 44 661 vorgesehen. Die Lok wurde zusammen mit 22 029 und 44 1595 am 3.September 2002 von Meiningen über Donauwörth nach München überführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 6/1993(18), EK 5/1995(18), LRS 159/1995(92), EK 4/1996(18), LRS 166/1996(107), LRS 175/1998(16), EK 5/2002(29), EK 11/2002(26), LRS-HistTfzge 01/2008(12)

Quellen im Internet:

44 1614 auf der Internetseite "Dampfloks in Österreich - Dampfloks aus Österreich" von Dieter Zoubek

Informationen und Bilder zur 44 1614 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 03.01.2015, letzte Änderung am 26.12.2016

© EMF 2015-01-03