Güterzuglokomotive 55 2204* (G 8 "Münster 4981")

 

* Die Lok hat diese Nummer nie getragen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1913-1916: G 8 "Münster 4981" (KPEV)

1916-1988: 44 079 (TCDD)

seit 1988: G 8 "Mainz 4981" (DME - Deutsche Museumseisenbahn e.V.)

Hersteller:

HANOMAG - Hannoversche Maschinenbau AG (Hannover-Linden), Baujahr: 1913, Fabriknummer: 6721

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 19xx: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1912, Fabriknummer: 11433

(seit ?, von Lok ?, ursprünglich mit G 8 "Essen 4902" = 55 2219)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

26.04.1941

Stationierungen und Untersuchungen:

?

 

Depot Catalagzi: 1970 - 1987      

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

April 2020

Eigentümer:

DME - Deutsche Museumseisenbahn, Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein

Standort:

64291 Darmstadt-Kranichstein (im ehemaligen Bw, Steinstraße 7)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (betriebsfähig von 1993 bis 2013). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Bis Juli 1987 wurde die Lok noch durch die TCDD regulär in der Türkei eingesetzt. Die Überführung aus der Türkei nach Deutschland fand auf eigenen Achsen statt, die Lok verließ Catalagzi am 24.Juli 1987 und erreichte Darmstadt-Kranichstein am 20.August 1987. Bei der DME erhielt die Lok die Loknummer: G 8 "Mainz 4981" und wurde anläßlich des Dampflokfests Anfang Oktober 1987 zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Die Lok wurde am 13.März 2009 im Mainzer Zollhafen eingesetzt. Die Lok hatte im Jahr 2013 Fristablauf und ist seither rollfähig in Darmstadt-Kranichstein abgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Kst 18.02.2002

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

EK 10/1987(45,B), em 10/1987(14,B), em 12/1987(55), EK 4/1992(17,B;31,B), EK 7/1993(29,B), em 7/1993(10,B), LR 8/1993(31f), EKAsp 1/1994(118f,B), EK 2/1994(13,B), LRS 162/1995(105), LR 10/1995(6ff,B), EK 8/1997(17,B), DS 2/1999(82), EK 6/2002(21,B), EK 9/2002(20,B), EK 6/2004(30,B), LRS-HistTfzge 01/2008(6), EK 5/2009(27), LM 5/2013(23,B)

Uwe Breitmeier [Herausgeber: Museumsbahn e.V.]: Das Eisenbahn-Museum Darmstadt-Kranichstein (Henssler KG, Frankfurt, 1989)

Quellen im Internet:

--

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 25.04.2020, letzte Änderung am 25.04.2020

© EMF 2020-04-25, Version 8