Güterzugtenderlokomotive 80 013


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1928-1949: 80 013 (DRB)

1949-1959: 80 013 (DB)

1959-1967: Lok 1227 (KBAG - Klöckner-Bergbau Königsborn-Werne AG, Zeche Königsborn 3/4, Bönen-Altenbögge)

1967-1970: Lok 7 (KBAG - Klöckner-Bergbau Königsborn-Werne AG, Zeche Königsborn 3/4, Bönen-Altenbögge)

1970-1974: Lok D-722 (RAG - Ruhrkohle AG, BAG Westfalen)

1975-1989: 80 013 (Spielplatzlok in Kamen-Heeren)

seit 1989: 80 013 (DDM - Deutsches Dampflokomotiv-Museum, Neuenmarkt-Wirsberg)

Hersteller:

Maschinenfabrik Buckau R. Wolf AG (Magdeburg-Buckau), Abteilung Lokfabrik Hagans (Erfurt), Baujahr: 1928, Fabriknummer: 1227

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1928-19xx: Maschinenfabrik Buckau R. Wolf AG (Magdeburg-Buckau), Abteilung Lokfabrik Hagans (Erfurt), Baujahr: 1928, Fabriknummer: 1227

(seit 1928, neu mit Lok 80 013)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

18.01.1928

Endabnabnahme:

06.02.1928

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Breslau Hbf: 07.02.1928 - 10.08.1932

 

Bw Wesermünde-Lehe: 17.09.1932 - 11.08.1946

 

Bw Bremen Hbf: 12.08.1946 - 13.12.1946

 

Bw Lichtenfels: 14.12.1946 - 09.08.1947

 

Bw Pressig-Rothenkirchen: 18.11.1949 - 01.02.1950          

 

Bw Coburg: 02.02.1950 - 08.06.1950

 

Bw Nürnberg Hbf: 09.06.1950 - 02.08.1951

 

Bw Gemünden: 08.09.1951 - 14.05.1959

 


 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

20.05.1959

 

Aktueller Status

Stand:

Juli 2017

Eigentümer:

DDM - Deutsches Dampflokomotivmuseum

Standort:

95339 Neuenmarkt-Wirsberg (ehem. Bw, Birkenstraße 5)

Zustand:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Vom 14.Juli 1975 bis 1988 stand die Lok auf einem Spielplatz in Kamen-Heeren. Während dieser Zeit diente sie auch als Ersatzteilspender für die 80 039. Im Juli 1988 wurde die Lok per Straßentransport in das ehemalige Bw Hameln gebracht und dort im Lokschuppen zusammen mit weiteren erhaltenen Fahrzeugen geschützt abgestellt. Seit dem 21.März 1989 befindet sich die Lok im DDM - Deutschen Dampflokomotiv-Museum.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EJ 1/1994(18), LRS 163/1996(90), EK 11/2001(58ff,B), LRS-HistTfzge 01/2008(30), LM 11/2018(92)

Zweckverband DDM [Herausgeber]: Deutsches Dampflokomotiv-Museum, Museumsführer (Baumann GmbH, Kulmbach, Juni 1994)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 80 013 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen zur 80 013 auf der Internetseite des DDM

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 12.07.2017, letzte Änderung am 29.10.2020

© EMF 2017-07-12, Version 15