Schnellzuglokomotive 01 1066


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1939-1949: 01 1066 (DRB)

1949-1968: 01 1066 (DB)

1968-1975: 012 066-7 (DB)

seit 1975: 01 1066 (UEF - Ulmer Eisenbahnfreunde e.V.)

1992-?: 088 121-9 (DBAG, Verwaltungsnummer)

seit 2010: 90 80 0012 066-1 D-HDS (UEF, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1939, Fabriknummer: 11322

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1940-1954: BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1939, Fabriknummer: 11322

(seit 10.03.1940, neu mit Lok 01 1066)

1954-1961: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1954, Fabriknummer: 28913

(seit 19.02.1954, Neubaukessel für Lok 01 1066)

1961-1967: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1954, Fabriknummer: 28916

(seit 27.09.1961, von Lok 01 1104)

seit 1967: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1954, Fabriknummer: 28922

(seit 13.12.1967, von Lok 01 1064)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

Hersteller des Zusatztenders:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1939, Fabriknummer: 11322

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

10.03.1940

Endabnabnahme:

29.03.1940

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Leipzig West: 30.03.1940 - 28.02.1943

 

Raw Leipzig: 11.04.1940 - 15.04.1940

 

Raw Meiningen: 25.06.1940 - 15.07.1940

 

Raw Meiningen: 31.10.1941 - 12.12.1941

 

Raw Leipzig: 17.11.1942 - 24.11.1942

 

Raw Meiningen: 09.12.1942 - 11.12.1942

 

Raw Meiningen: 09.01.1943 - 19.02.1943

 

Bw Breslau: 01.03.1943 - 17.05.1944

 

Raw Stargard: 08.11.1943 - 05.01.1944 (L 3)

 

Raw Tempelhof: 04.06.1944 - 13.06.1944 (L 0)

 

Bw Hannover Ost: 14.06.1944 - 19.06.1945

 

Bw Stendal: 21.09.1944 - 23.09.1944 (L 0)

 

Bw Hildesheim: 20.06.1945 - 07.02.1949

 

Raw Mülheim-Speldorf: 03.03.1949 - 09.06.1949 (HU)

 

Bw Hagen-Eckesey: 10.06.1949 - 06.03.1955

 

Bw Hagen-Eckesey: 01.11.1949 - 18.11.1949 (L 0)

 

Eaw Nied: 20.09.1950 - 03.11.1950

 

Eaw Nied: 17.09.1951 - 05.10.1951

 

Eaw Braunschweig: 11.08.1952 - 11.09.1952

 

Bw Hagen-Eckesey: 09.05.1953 - 14.05.1953 (L 0)

 

Aw Braunschweig: 26.01.1954 - 19.02.1954

 

Aw Braunschweig: 11.02.1955 - 03.03.1955

 

Bw Osnabrück: 07.03.1955 - 29.08.1968

 

Aw Braunschweig: 09.01.1956 - 24.01.1956

 

Aw Braunschweig: 23.05.1956 - 08.06.1956

 

Aw Braunschweig: 19.09.1957 - 08.10.1957

 

Fa. Henschel: 09.10.1957 - 26.11.1957 (Umbau auf Ölfeuerung)  

 

Aw Braunschweig: ?.?.1961 - 26.09.1961 (L 3)

 

Aw Braunschweig: ?.?.1967 - 12.12.1967 (L 3)

 

Aw Braunschweig: 30.08.1968 - 25.09.1968

 

Bw Rheine: 29.09.1968 - 01.06.1975

 

Aw Braunschweig: 20.12.1973 - 06.02.1974 (L 2)

 

 

 

z-Stellung:

01.06.1975

Ausmusterung:

26.06.1975

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Dezember 2016

Eigentümer: 

Ulmer Eisenbahnfreunde e.V.

Standort:

74080 Heilbronn-Böckingen (Leonhardstraße)

Zustand / Status:

Seit 1984 betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Seit 1954 trägt die Lok einen Neubaukessel und seit 1967 den Kessel der 01 1064 (Henschel, 1954, 28922). Anfang Juni 1975 wurde die Lok nach einer Gesamtlaufleistung von 4.106.959 km von der DB abgestellt.

Von 1982 bis 1984 wurde die Lok in den AVG-Werkstätten in Ettlingen durch Vereinsmitglieder einer gründlichen Hauptuntersuchung unterzogen. Am Wochenende 7.und 8.Juli 1984 wurde die Lok zum 75-jährigen Jubiläum des Aw Offenburg im Werksgelände ausgestellt. Die Lok führte am 21.Mai 1993 einen Sonderzug von Berlin nach Königsberg (Ostpreußen). Am 1.Dezember 1996 stürzte die Lok in die Drehscheibengrube des Bw Kornwestheim. Von Oktober 2005 bis Frühjahr 2006 unterlag die Lok einer Einsatzbeschränkung, da im Bereich des Mittelzylinders Dampf ausgetreten ist. Die Lok durfte während dieser Zeit nicht alleine eingesetzt werden. Am 4.Februar 2006 wurde die Lok nach Meiningen überführt und war anschließend im Frühjahr 2006 wieder voll im Einsatz. Am 20.August 2006 erlitt die Lok auf der Fahrt nach Odense im Bahnhof Pinneberg einen Schaden am Rollenlager der linken Treibstange. Nach der Reparatur war die Maschine ab September 2006 wieder voll einsatzbereit. Mitte April 2009 mußten einige Arbeiten an den Tenderachslagern im DLW Meiningen durchgeführt werden. Im Jahr 2011 erfolgten größere Arbeiten an Kessel und Fahrwerk der Lok sowie Reparaturen an einem Tenderdrehgstell und die Erneuerung des Kuppelkastens am Tender. Seit 8.Oktober 2011 ist die Lok wieder im Einsatz. Am 23.Juni 2012 bespannte die Lok den IC 131 / 2332 zwischen Emden Hbf und Emden-Außenhafen im regulären Dienst als Ersatz für die verspätete Originalgarnitur. Im Herbst 2013 wurde der Tenderaufbau der Lok umfassend saniert. Seit dem 26.September 2014 ist die Lok nach einer Fahrwerksuntersuchung in den Eisenbahnwerkstätten Krefeld wieder einsatzbereit. Vom 4. bis 8.März 2015 wurde die Lok vor einem Sonderzug des Vereins Eisenbahn-Nostalgiefahrten Bebra zusammen mit 01 202 und 50 3673 auf der Gotthardstrecke eingesetzt. Anläßlich der Sonderfahrt über den Gotthard musste der Zusatztender der Lok im schweizerischen Brugg wegen loser Radreifen ausgesetzt werden. Die Lok war im August 2015 Teil der IGE-Jubiläumstour "90 Jahre Baureihe 01", welche quer durch Deutschland führte. Am 1.Mai 2016 führte die Lok einen Sonderzug nach Lindau über die Geislinger Steige. Zum Ende des Jahres 2016 lief die Kesselfrist der 01 1066 ab und die Lok wurde einer umfangreichen Aufarbeitung zugeführt.   

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Ettl [Ettlingen] 16.03.1984, Mei ?.12.1991, Mei 26.09.2014

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

DDb 3/1984(3ff,B), em 6/1984(13,B), DDb 9/1984(15ff,B), EK 12/1984(32,B), EK 5/1985(71), EK 6/1985(22f,B), em 6/1985(16,B), EK 7/1985(24,B), DBBp 9/1985(15,B), em 9/1985(24,B), EK 6/1986(70,B), EK 6/1987(15,B), em 9/1987(30,B), em 3/1988(29ff,B), em 10/1988(55,B), em 5/1990(7), em 6/1990(14ff,B), em 9/1990(7,B), em 10/1990(22ff,B), EKSp 17/1990(100ff,B), EKAsp 1/1994(166f,B), EK 3/1994(13), EK 10/1994(32f), LRS 158/1995(100), DS 1/1997(74f,B), EK 1/1997(19,B), EK 2/1997(13), EK 12/1997(9), EK 11/1999(37f,B), EK 8/2000(31,B), DS 7/2002(35,B), EK 12/2000(52,B), EK 11/2004(48,B), EK 12/2004(29), EK 1/2005(29,B), EK 6/2005(24), EK 2/2006(25), EK 4/2006(25), LR 5/2006(31), EK 8/2006(29,B), EK 10/2006(52,B), EK 11/2006(23), LRS-HistTfzge 01/2008(7), EK 1/2009(25,B), EK 6/2009(25), LM 2/2010(31,B), EK 5/2010(68,B), EK 8/2010(26,B), EK 10/2010(30,B), LM 1/2012(18,B), LM 2/2012(28,B), LM 4/2012(21,B), EK 7/2012(26,B), EK 8/2012(8,B), LM 3/2013(23,B), LM 5/2013(24,B), EK 12/2014(28), em 3/2015(33,B), EK 5/2015(66ff,B), em 5/2015(28,B), EK 6/2015(27,B;71,B), em 6/2015(26,B), EK 7/2015(25,B), em 7/2015(30f,B), em 8/2015(22,B), EK 9/2015(25,B), EK 10/2015(49,B), EK 7/2016(24,B;28), EK 8/2016(27,B), LR 1/2017(25,B), EK 2/2017(38,B), em 2/2017(33,B)

Ulmer Eisenbahnfreunde [Herausgeber]: "20 Jahre Ulmer Eisenbahnfreunde" (Leutenbach 1991)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 01 1066 auf der Seite der Ulmer Eisenbahnfreunde

Informationen und Bilder zur 01 1066 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Das Lokportrait zur 01 1066 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.09.2012, letzte Änderung am 14.03.2020

© EMF 2012-09-20, Version 57