Streckendiesellokomotive V 100 1357


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1962-1968: V 100 1357 (DB)

1968-1994: 211 357-9 (DB)

1994-1995: 211 357-9 (DBAG)

1995-2019: V 100 1357 (Privateigentum, Leihgabe an GES - Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen Stuttgart e. V.)

2008-2019: 92 80 1211 357-9 D-GES (GES, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2019: V 100 1357 (SAB - Schwäbische Alb-Bahn e.V.)

seit 2019: 92 80 1211 357-9 D-SAB (SAB, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Maschinenfabrik Esslingen, Baujahr: 1962, Fabriknummer: 5293

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

seit 1962: Mercedes-Benz (Stuttgart), Baujahr: 1962, Fabriknummer: ?

(Typ MB 820 Ab - Diesel 1.100 PS, seit 08.10.1962, neu mit V 100 1357)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

08.10.1962

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Kornwestheim: 09.10.1962 - 27.06.1965

 

Bw Ulm: 28.06.1965 - 02.06.1973

 

Bw Tübingen: 03.06.1973 - 28.05.1988

 

AW Bremen: ?.?.1975 - 24.02.1975 (U 3.0)   

 

AW Nürnberg: ?.?.1983 - 14.03.1983 (U 3.0)        

 

Bw Ulm: 29.05.1988 - 01.06.1994

 

AW Nürnberg: ?.?.1991 - 08.03.1991 (B 1.0)  

 

z-Stellung:

01.06.1994

Ausmusterung:

20.10.1994

 

Aktueller Status

Stand:

Oktober 2021

Eigentümer:

SAB - Schwäbische Alb-Bahn e.V.

Standort:

72525 Münsingen (Bahnhofstraße)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Lokomotive in regulärem Einsatz für ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen. Die Lok wird aber auch für museale Einsätze genutzt. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok war die erste museal erhaltene V 100. Die Maschine wurde bereits 1995 durch den GES e.V. von der DB übernommen und einer bahnamtlichen Untersuchung im AW Bremen unterzogen. Am 28.August 1997 wurde die aufgearbeitete Lok mit ihrem original Motor und einem funktionsfähigen Heizkessel wieder in Betrieb genommen. Die GES nutzte die Lok zu Überführungsfahrten und vor Sonderzügen im Museumsbetrieb. Vereinzelt wurde die Lok auch für Bauzugeinsätze in Süddeutschland vermietet. Im Frühjahr 2016 stand die Lok für einige Monate mit defektem Radsatzgetriebe im Bf Amstetten abgestellt. 2019 wurde die Lok von der GES an die SAB abgegeben. Im Oktober 2021 stand die Lok im ehemaligen Bw Rottweil abgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

29.08.1997, TK 15.06.2007, HTS 09.09.2013

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 2/1996(10), EK 6/1997(14), LRS 175/1998(7), EK 2/1998(12,B;15), EK 9/2001(26,B), LRS 6/2001(42,B), LRS 5/2002(6), EK 1/2010(58)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur V 100 1357 auf der Internetseite "V100.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 18.06.2021, letzte Änderung am 19.11.2021

© EMF 2021-06-18, Version 7