Streckendiesellokomotive V 100 2001


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1959-1960: V 100 006 (DB)

1960-1968: V 100 2001 (DB)

1968-1994: 212 001-2 (DB)

1994-2001: 212 001-2 (DBAG)

seit 2001: 212 084-8 (DB Museum, Leihgabe an Freunde der 212 001-2 e.V.)

seit 2008: 92 80 1212 001-2 D-DB (DB Museum, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

MaK - Maschinenbau Kiel GmbH, Baujahr: 1958, Fabriknummer: 1000025

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

seit 1958: Mercedes-Benz (Stuttgart), Baujahr: 1958, Fabriknummer: ?

(Typ MB 835 Ab - Diesel 1.350 PS, seit 12.08.1959, neu mit V 100 006)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

12.08.1959

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Nürnberg Hbf: 13.08.1960 - 25.01.1961     

 

Bw Münster: 10.02.1961 - 12.03.1961

 

Bw Nürnberg Hbf: 13.03.1961 - 31.03.1961     

 

Bw Münster: 01.04.1961 - 04.04.1961

 

Bw Nürnberg Hbf: 13.05.1961 - 20.08.1961

 

Bw Münster: 21.08.1961 - 25.05.1968

 

Bw Wuppertal-Steinbeck: 26.05.1968 - 06.06.1968    

 

Bw Münster: 07.06.1968 - 01.06.1978

 

Bw Hagen-Eckesey: 02.06.1978 - 31.05.1987

 

AW Bremen: ?.?.1979 - 30.05.1979 (U 3.0)

 

Bw Gießen: 01.06.1987 - 27.09.1987

 

Bw Fulda: 28.09.1987 - 29.05.1988

 

AW Bremen: ?.?.1988 - 30.05.1988 (B 1.0)

 

Bw Gießen: 30.05.1988 - 25.09.1991

 

AW Bremen: ?.?.1991 - 21.08.1991 (B 3.0)

 

Bw Darmstadt: 26.09.1991 - 02.11.2000

 

AW Stendal: ?.?.1999 - 24.06.1999 (IS 700)

 

Bw Gießen: 06.11.2000 - 26.10.2001

 

z-Stellung:

03.11.2000

Ausmusterung:

26.10.2001

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2021

Eigentümer:

DB Museum, Leihgabe an Freunde der 212 001-2 e.V.

Standort:

63457 Hanau (im ehemaligen Bw, Heideäcker 2)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok befindet sich seit 2001 im Eigentum des DB Museum Nürnberg und wird vom Verein "Freunde der 212 001-2" e.V. betreut. Die Lok wurde 200x wegen eines Motorschadens abgestellt. Auf Initiative der "Freunde der 212 001-2" e.V. erhielt sie im Juli 2003 eine neue ozeanblau-beige Lackierung. Vom 10.Dezember 2004 bis Mai 2005 stand die Lok in Mannheim beim Verein Historische Eisenbahn Mannheim abgestellt. Im Januar 2006 stand die Lok vorübergehend im Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein. Im Frühjahr 2008 wurde die Lok zur Aufarbeitung in das ehemalige Bw Gelsenkirchen-Bismarck überführt und im Januar 2012 war die Lok bei der Firma InfraServ in Wiesbaden zu finden. Die geplante Aufarbeitung wurde jedoch nicht in Angriff genommen. Seit 2013 kann die Lok im ehemaligen Bw Hanau besichtigt werden.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 1/2002(13), LRS 5/2002(7), EK 9/2003(25), EK 11/2003(26f,B), EK 8/2005(70,B), DS 3/2006(92,B), EK 6/2006(27,B), EK 6/2008(29,B), EK 1/2010(58f,B), EKSp 140/2021(82,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur V 100 2001 auf der Internetseite des Vereins Freunde der 212 001-2 e.V.

Informationen und Bilder zur V 100 2001 auf der Internetseite "V100.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 15.06.2021, letzte Änderung am 15.06.2021

© EMF 2021-06-15, Version 7