Schnellzuglokomotive 01 220


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1937-1949: 01 220 (DRB)

1949-1968: 01 220 (DB)

1968-1969: 001 220-3 (DB)

seit 1969: 01 220 (Denkmallok in Treuchtlingen)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1937, Fabriknummer: 23468

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1937-1943: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1937, Fabriknummer: 23468

(seit 05.06.1937, neu mit Lok 01 220)

1943-1950: AG für Lokomotivbau Hohenzollern (Düsseldorf), Baujahr: 1928, Fabriknummer: 4588

(seit 29.12.1943, von Lok 01 237)

1950-1951: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1927, Fabriknummer: 20830

(seit 17.01.1950, von Lok 01 083)

1951-1959: Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1930, Fabriknummer: 1172

(seit 23.10.1951, von Lok 01 168)

seit 1959: Lokomotivfabrik Jung (Jungenthal), Baujahr: 1959, Fabriknummer: 13096

(seit 25.08.1959, Neubaukessel für 01 220)

Verzeichnis der gekuppelten Tender: 

seit 19xx: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1940, Fabriknummer: 24338

(Typ 2'2' T34, seit 19xx, von Lok 41 036) 

 

Lebenslauf

Ablieferung:

01.06.1937

Endabnabnahme:

05.06.1937

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Hof: 09.06.1937 - 07.04.1945

 

Bw Regensburg: 08.04.1945 - 18.10.1945

 

Bw Hanau: 19.10.1945 - 04.02.1946

 

Bw Darmstadt: 05.02.1946 - 24.01.1949

 

Bw Nürnberg Hbf: 25.01.1949 - 10.03.1955

 

Bw Würzburg: 11.03.1955 - 23.05.1956

 

Bw Nürnberg Hbf: 24.05.1956 - 17.07.1956

 

Bw Würzburg: 18.07.1956 - 31.05.1958

 

Bw Nürnberg Hbf: 01.06.1958 - 26.07.1964      

         

AW Nied: ? - 24.07.1963

 

Bw Würzburg: 27.07.1964 - 25.09.1964

 

Bw Nürnberg Hbf: 26.09.1964 - 29.05.1967

 

 

     

z-Stellung:

29.05.1967

Ausmusterung:

02.10.1968

 

Aktueller Status

Stand:

Mai 2016

Eigentümer:

Deutsche Bahn AG

Standort:

91757 Treuchtlingen (Promenade am Altmühlufer)

Zustand:

Als Denkmal erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde nach einer Gesamtlaufleistung von 3.036.661 km im Juni 1968 abgestellt

Die Lok wurde am 17.Juli 1969 aus Anlaß des Jubiläums "100 Jahre Bahnhof Treuchtlingen" als Denkmallok aufgestellt. Leihgabe an die Stadt Treuchtlingen. Die Lok erhielt im Frühjahr 2016 eine neue Lackierung.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

RuS 9/1971(5,B), em 12/1989(20), EKAsp 1/1994(189), LRS 158/1995(98), LR 4/1996(40,B), EK 8/1997(22,B), LRS-HistTfzge 01/2008(6)

DB Museum [Hrsg.]: Lokomotiven mit Geschichte (Heel Verlag GmbH, Königswinter 2010, ISBN 978-3-86852-328-8)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 01 220 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen zur 01 220 auf der Internetseite "Revisionsdaten.de"

Informationen und Bilder zur 01 220 auf der Internetseite "bahnrelikte.net"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.09.2012, letzte Änderung am 31.10.2020

© EMF 2012-09-20, Version 24