Güterzuglokomotive 52 8068

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1944-1945: 52 3311 (DRB)

1945-1949: 52 3311 (ČSD)

1949-1962: TЭ-3311 (SZD)

1962-1962: 52 3311 (DR)

1962-1970: 52 8068 (DR)

1970-1992: 52 8068-0 (DR)

199x-199x: 52 8068 (BEM - Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V., Nördlingen)

199x-199x: 52 8068 (IG 86 049, Neuhausen)

199x-2001: 52 8068 (Landkreis Mittleres Erzgebirge, Olbernhau)

seit 2001: 52 8068 (SEM - Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V., Chemnitz-Hilbersdorf)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Jung (Jungenthal), Baujahr: 1944, Fabriknummer: 11322

Umbau:

Raw Stendal vom 5.November 1962 bis 10.Dezember 1962

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1962-1978: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1962, Fabriknummer: 31090

(seit 10.12.1962, Neubaukessel für 52 8068)

1979-1988: Raw Halberstadt, Baujahr: 1965, Fabriknummer: 308

(seit 26.01.1979, von Lok 52 8138)

seit 1988: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1965, Fabriknummer: 32892

(seit 30.09.1988, von Lok 52 8149)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

15.11.1944 (als 52 3311)

Endabnabnahme:

?.11.1944 (als 52 3311)

10.12.1962 (als 52 8068)

Stationierungen und Untersuchungen:

Raw Stendal: 05.11.1962 - 10.12.1962 (L 4 und Rekonstruktion)

Bw Falkenberg: 11.12.1962 - 26.05.1967

Bw Röblingen: 27.05.1967 - 02.10.1967

Bw Falkenberg: 03.10.1967 - 14.11.1968

Bw Altenburg: 15.11.1968 - 31.05.1973

Bw Haldensleben: 01.06.1973 - 30.09.1982

Bw Sangerhausen: 01.10.1982 - 07.06.1983

Bw Wustermark: 08.06.1983 - 11.11.1991

z-Stellung:

12.11.1991

Ausmusterung:

30.11.1992 (Verkauf)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Januar 2017

Eigentümer:

SEM - Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz

Standort:

09131 Chemnitz (im ehemaligen Bw Chemnitz-Hilbersdorf, An der Dresdner Bahnlinie 130c)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1962 erfolgte der Umbau aus Lok 52 3311.

Der Verkauf an Firma Royal GmbH in Aalen wurde 1992 storniert. Später wurde die Lok wurde an einen privaten Eigentümer verkauft und auf dem Anschlußgleis des Blechwalzwerkes in Olbernau abgestellt. Als das Anschlußgleis abgebaut werden sollte, wurde ein neuer Eigentümer gesucht. Der Verein Sächsisches Eisenbahnmuseum erwarb die Lok 2001 und überführte sie ins Museum nach Chemnitz-Hilbersdorf. Dort wurde mit der äußerlichen Aufarbeitung begonnen, die im März 2008 noch in Arbeit war. Im Mai 2014 entschloss sich der Verein SEM, die Lok zum Verkauf anzubieten. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 12/1987(14), LRS 161/1995(26;104), DS 5/2001(106), EK 6/2001(20,B), EK 8/2001(24), LRS-HistTfzge 01/2008(23), EK 6/2014(24)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 8068 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 52 8068 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 05.02.2017, letzte Änderung am 18.02.2017

© EMF 2017-02-05