Güterzuglokomotive 52 8009

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bezeichnungen und Eigentümer:

1961-1970: 52 8009 (DR)

1970-1993: 52 8009-4 (DR)

1994-1996: 52 8009 (Privateigentum, Dampfloksammlung Basdorf)

1996-2001: 52 8009 (Privateigentum, Dampfloksammlung Jüterbog-Altes Lager)

seit 2001: 52 8009 (Privateigentum, Dampfloksammlung Falkenberg)

Hersteller:

SACM - Societè Alsascienne de Constructions Mècaniques (Grafenstaden), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 7872

Umbau:

Raw Stendal vom 15.Dezember 1960 bis 18.Januar 1961 

Kesselverzeichnis:

1960-1978: Raw Halberstadt, Baujahr: 1960, Fabriknummer: 161

(Einbau am 18.01.1961, Neubaukessel)

1978-1981:  SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1962, Fabriknummer: 31080

(Einbau am 27.04.1978, von Lok 52 8059)

1981-1988:  SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1964, Fabriknummer: 32303

(Einbau am 30.05.1981, von Lok 52 8069)

seit 1988: Raw Halberstadt, Baujahr: 1965, Fabriknummer: 342

(Einbau am 24.08.1988, von Lok 52 8119)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

1985-1991: Raw Stendal, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 236

(Typ 2'2' T30, seit 17.02.1985, von Lok 52 8046)

1991-1992: ?

(Typ 2'2' T28, seit 1991)

seit 1992: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1966, Fabriknummer: 24

(Typ 2'2' T30, seit 1992 von Lok 52 8185)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ablieferung:

?.06.1943 (als 52 1605)

Endabnabnahme:

25.06.1943 (als 52 1605)

18.01.1961 (als 52 8009)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Falkenberg: 26.06.1943 - 11.01.1944

Bw Falkenberg, Kolonne 19: 12.01.1946 - 08.05.1946

Bw Halle P: 09.05.1946 - 29.09.1946

Bw Halle G: 30.09.1946 - 10.05.1948

Bw Leipzig-Wahren: 11.05.1948 - 29.06.1948

Bw Falkenberg: 30.06.1948 - 24.02.1957

Bw Waren (Müritz): 25.02.1957 - 14.10.1957

Bw Prenzlau: 15.10.1957 - 04.12.1957

Bw Waren (Müritz): 05.12.1957 - 13.12.1960

Raw Stendal: 15.12.1960 - 18.01.1961 (L 4 und Rekonstruktion)

Bw Cottbus: 19.01.1961 - 23.03.1976

Bw Cottbus: 18.01.1962 - 27.01.1962 (L 0)

Bw Cottbus: 15.03.1962 - 04.04.1962 (L 0)

Raw Stendal: 02.07.1962 - 30.07.1962 (L 2)

Raw Stendal: 31.01.1964 - 20.02.1964 (L 3)

Raw Stendal: 29.07.1965 - 15.08.1965 (L 2)

Raw Stendal: 01.11.1966 - 11.01.1967 (L 4)

Raw Stendal: 29.11.1968 - 23.12.1968 (L 2)

Raw Stendal: 08.04.1971 - 28.05.1971 (L 3) 

Raw Stendal: 10.10.1972 - 31.10.1972 (L 5)

Raw Stendal: 12.07.1974 - 13.08.1974 (L 7) 

Raw Stendal: 23.03.1976 - 08.04.1976 (L 5)  

Bw Elsterwerda: 08.04.1976 - 05.09.1984

Raw Stendal: 09.04.1976 - 16.07.1976 (L 0)

Raw Stendal: 31.03.1978 - 27.04.1978 (L 6)

Raw Meiningen: 06.03.1980 - 31.03.1980 (L 5)

Raw Meiningen: 04.05.1981 - 30.05.1981 (L 7) 

Raw Meiningen: 20.09.1982 - 22.10.1982 (L 5)

Raw Meiningen: 14.06.1984 - 24.07.1984 (L 6)

Bw Hoyerswerda: 06.09.1984 - 10.12.1985

Bw Kamenz: 11.12.1985 - 11.12.1988

Bw Kamenz: 08.07.1986 - 16.07.1986 (L 0)

Raw Meiningen: 18.12.1986 - 21.01.1987 (L 5)

Raw Meiningen: 27.07.1988 - 24.08.1988 (L 6 Umbau in NHL)

Bw KMS Hilbersdorf: 14.12.1988 - 10.11.1991

z-Stellung:

11.11.1991

Ausmusterung:

31.12.1993 (Verkauf)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Stand:

Dezember 2016

Eigentümer:

Privateigentum, Dampfloksammlung Falkenberg

Standort:

04895 Falkenberg/Elster (im ehemaligen Bw oberer Bahnhof)

Zustand / Status:

Rollfähige aber nicht vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1961 erfolgte der Umbau aus Lok 52 1605.  

Nachdem die Lok Anfang 1992 ihren Tender an die 52 4924 abgeben musste, wurde sie für die Überführung nach Meiningen mit einem noch vorhandenen Neubautender (Typ 2'2' T28, von der 50 3644) gekuppelt. Deswegen wurde der Lok die Führerstandsrückwand herausgetrennt. Die Lok stand von Mai 1992 bis Dezember 1993 im Raw Meiningen. Im Dezember 1993 wurde die Lok von der DR an Herrn Falz verkauft. Vor dem Verkauf wurde die Lok dann wieder mit einem passenden Tender (Typ 2'2' T30, von der verschrotteten 52 8185) gekuppelt. Zunächst war die Lok im Bw Basdorf ausgestellt, 1996 wurde die Lok nach Jüterbog überführt und im September 2001 in das Bw Falkenberg geschleppt. Es war geplant, die Lok an die Gemeinde Illkirch-Grafenstaden nahe Strassbourg zu verkaufen. Nach einer Aufarbeitung in Polen sollte die Lok dann als Industriedenkmal an die Geschichte der Elsässischen Gesellschaft für Maschinenbau (SACM) erinnern. Aus dem Verkauf an die Gemeinde Illkirchen ist jedoch nichts geworden.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Quellen in Printmedien:

em 8/1987(28), EK 6/1993(18), em LR 1/1994(45), 3/1994(10), EK 5/1994(21), EKAsp 1/1994(50), LRS 161/1995(103), EK 11/1996(140), EKSp 57/2000(27), DS 7/2001(82), EK 12/2004(30), EK 1/2005(28), LRS-HistTfzge 01/2008(22)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 8009 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 52 8009 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 04.12.2016, letzte Änderung am 29.01.2017

© EMF 2016-12-04