Güterzuglokomotive 50 3648

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lokomotivdaten - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Bezeichnungen und Eigentümer:

1941-1961: 50 967 (DRB, DR)

1961-1970: 50 3648 (DR)

1970-1993: 50 3648-8 (DR)

1993-1994: 50 3648 (Royal Gaststätten GmbH)

seit 1995: 50 3648 (SEM - Sächisches Eisenbahnmuseum Chemnitz)

seit 2010: 90 80 00 53 648-6 D-SEM (SEM, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 2332

Umbau: 

Raw Stendal vom 14.Februar bis 9.März 1961

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1941-1950: Lokomotivfabrik Krupp (Essen), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 2332

(seit 21.02.1941, neu mit 50 967)

1950-1961: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 15062

(seit 12.04.1950, von Lok 50 2641)

1961-1987: Raw Halberstadt, Baujahr: 1961, Fabriknummer: 168

(seit 09.03.1961, Neubaukessel für 50 3648)

1987-199x: Raw Halberstadt, Baujahr: 1965, Fabriknummer: 324

(seit 18.09.1987, von Lok 52 8200)

seit 199x: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1957, Fabriknummer: 151006

(seit 199x, von Lok 50 3646)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1959, Fabriknummer: 143129

(Typ 2'2' T28, seit ?, von Lok 58 3026)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Lebenslauf - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Ablieferung: 

21.02.1941 (als 50 967)

Endabnabnahme:

24.02.1941 (als 50 967 im Raw Schwerte)

09.03.1961 (als 50 3648)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Emden: 25.02.1941 - 18.05.1941

Bw Hildesheim: 19.05.1941 - 25.12.1942

Bw Seelze: 26.12.1942 - ?

Raw Bremen: 30.06.1944 - 09.08.1944 (L 3)

Bw Fankfurt/Oder: 12.09.1946 - 01.04.1947

Raw Stendal: 02.04.1947 - 03.06.1947 (L 3)

Bw Magdeburg Hbf: 04.06.1947 - 12.04.1948

Bw Madgeburg-Rothensee: 13.04.1948 - 29.11.1954

Raw Stendal: 21.08.1950 - 12.09.1950 (L 4)

Raw Stendal: 14.01.1954 - 27.02.1954 (L 3)

Bw Halberstadt: 30.11.1954 - 13.10.1959

Raw Stendal: 28.08.1957 - 31.10.1957 (L 4)

Bw Stendal: 14.10.1959 - 13.02.1961

Raw Stendal: 14.02.1961 - 09.03.1961 (L 4 und Rekonstruktion)

Bw Eilsleben: 10.03.1961 - 23.03.1971

Raw Stendal: 27.04.1964 - 30.05.1964 (L 3)

Raw Stendal: 01.12.1967 - 07.01.1968 (L 4)

Raw Stendal: 18.02.1971 - 23.03.1971 (L 3)

Bw Stendal: 24.03.1971 - 29.03.1971

Bw Eilsleben: 30.03.1971 - 30.09.1974

Raw Stendal: 05.04.1974 - 30.04.1974 (L 7)

Bw Magdeburg: 01.10.1974 - 25.05.1978

Raw Meiningen: 25.01.1977 - 28.02.1977 (L 6)

Bw Wismar: 28.05.1978 - 04.01.1982

Raw Meiningen: 19.09.1980 - 24.10.1980 (L 7)

Bw Eberswalde: 18.01.1982 - 18.01.1993

Raw Meiningen: 18.08.1983 - 27.09.1983 (L 6)

Raw Meiningen: 29.06.1987 - 18.09.1987

z-Stellung:

24.12.1991

Ausmusterung:

18.01.1993 (Verkauf)

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Aktueller Status - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Stand:

Dezember 2017

Eigentümer:

SEM - Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz

Standort:

09131 Chemnitz (im ehem.Bw Chemnitz-Hilbersdorf, An der Dresdner Bahnlinie 130c)

Zustand / Status:

Seit 2015 wieder betriebsfähige Museumslokomotive (betriebsfähig bis 2009 und seit 2015). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau zur Lok 50 3648 wurde 1961 durchgeführt, seither ist die Lok mit einem Reko-Kessel ausgerüstet (ursprünglicher Kessel: Raw Halberstadt, 1961, 168). 

Seit 1995 befindet sich die Lok im Eigentum des SEM. Die Lok hatte am 5.April 2009 Kesselfristablauf und wird seither betriebsfähig aufgearbeitet. Am 6.Juni 2015 wurde die Warmdruckprobe am aufgearbeiteten Kessel erfolgreich durchgeführt. Die Lok ist seit Ende August 2015 wieder betriebsfähig. Die Lok nahm vom 25.Februar bis 2.März 2017 an der IGE Winterrundfahrt 2017 und vom 8. bis 10.April 2017 am Dresdner Dampfloktreffen 2017 teil.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Hilb [Chemnitz-Hilbersdof] 19.03.1997, 06.04.2001, 02.11.2015

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Quellennachweise - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Quellen in Printmedien:

em 2/1988(13), EK 10/1994(15), LRS 160/1995(85), EK 5/1995(13), EK 8/1995(16), LRS 166/1996(107), EK 7/1996(16,B), EK 6/1997(24,B), em 6/1997(12,B), EK 8/1998(31,B), EK 7/1999(31,B), EK 9/1999(27,B), DS 1/2000(97), EK 6/2000(31,B), EK 8/2000(38,B), EK 6/2001(20,B), EK 9/2001(29,B), EK 10/2001(27,B), EK 2/2002(28,B), EK 5/2002(29,B), EK 1/2003(27,B), EK 10/2003(28,B), EK 11/2004(44,B), EK 5/2006(25,B), EK 11/2006(23,B), LRS-HistTfzge 01/2008(15), EK 5/2009(24,B), EK 12/2009(29), EK 3/2012(28), EK 5/2012(70,B), EK 4/2015(48ff,B), EK 8/2015(28), EK 10/2015(27,B), EK 2/2016(56,B), EK 10/2016(28,B), EK 11/2016(52,B), EK 2/2017(36,B), EK 5/2017(40ff,B), EK 6/2017(34ff,B), EK 12/2017(48)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 50 3648 auf der Internetseite des SEM

50 3648 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de" 

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 01.06.2013, letzte Änderung am 31.12.2017

© EMF 2013-06-01