Kleindiesellokomotive Kö 4211


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1934-1949: Kö 4211 (DRB)

1949-1970: Kö 4211 (DR)

1970-1992: 100 211-2 (DR)

1992-1994: 310 211-8 (DR)

1994-1995: 310 211-8 (DBAG)

seit 1995: 100 211-2 (SEM - Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V., Chemnitz-Hilbersdorf)

Hersteller:

KHD - Klöckner-Humboldt-Deutz AG, Baujahr: 1934, Fabriknummer: 10904

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1934-19xx: KHD - Klöckner-Humboldt-Deutz, Baujahr: 1934, Fabriknummer: ?

(Typ A6M 317 - Diesel 65 PS, seit 29.03.1934, neu mit Kö 4211)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

29.03.1934

Endabnabnahme:

10.01.1934 (?)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Chemnitz, Bf Chemnitz-Altendorf: 10.01.1934 - 26.01.1939 

 

Bw Riesa (Bf Stauchitz, Munitionsfabrik Röderau, Bf Oschatz): ?.01.1939 - ?.07.1946         

 

Bw Flöha (Bf Brand-Erbisdorf): ?.08.1946 - ?.97.1952

 

Bw Karl-Marx-Stadt: ?.08.1952 - 03.06.1965

 

Bw Dresden-Pieschen: 04.06.1965 - 31.12.1965

 

Bw Karl-Marx-Stadt (Bf Mulda): 01.01.1966 - ?

 

Bw Dresden (Bf Chemnitz Hilbersdorf und Bf Flöha): 25.08.1992 - ?

 

Bw Chemnitz: ? - 30.08.1994

 

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

01.06.1995

 

Aktueller Status

Stand:

August 2017

Eigentümer:

SEM - Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V.

Standort:

09131 Chemnitz (im ehem.Bw Chemnitz-Hilbersdorf, An der Dresdner Bahnlinie 130c)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Seit 1995 ist die Kleinlok als Museumsfahrzeug im SEM vorhanden.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 8/1995(16), DS 1/2000(97)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Kö 4211 auf der Internetseite "Deutsche-Kleinloks.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 15.10.2016, letzte Änderung am 30.04.2021

© EMF 2016-10-15, Version 10