Kleindiesellokomotive Kö 4439


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1935-1949: Kö 4439 (DRB)

1949-1970: Kö 4439 (DR)

1970-1992: 100 439-9 (DR)

1992-1995: 310 439-5 (DR)

1995-2006: Kö 4439 (DB Railion, Leihgabe an Bahnbetriebswerk Arnstadt historisch e. V.)

seit 2006: Kö 4439 (Denkmallok Mainz-Mombach)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Jung (Jungenthal), Baujahr: 1934, Fabriknummer: 5641

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1934-19xx: Daimler-Benz AG, Baujahr: 1934, Fabriknummer: ?

(Typ OM 63/5 - Diesel 55 PS, seit 05.12.1934, neu mit Kö 4439)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

05.12.1934

Endabnabnahme:

11.01.1935

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Weißenfels, Bf Roßleben: 12.01.1935 - ?  

 

?

 

Bw Saalfeld: ? - 20.12.1995

 

z-Stellung:

14.11.1995

Ausmusterung:

11.12.1995

 

Aktueller Status

Stand:

Mai 2021

Eigentümer:

Restaurant "Alte Lokhalle"

Standort:

55122 Mainz (Mombacher Str. 78-80)

Zustand / Status:

Als Denkmal erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Von 1995 bis 2006 stand die Lok im Eisenbahnmuseum Bw Arnstadt. Als Leihgabe der DB Railion AG gehörte sie jedoch nicht zum offiziellen Museumsbestand. Anfang 2006 musste die Lok an den Eigentümer DB Railion AG zurückgegeben werden und wurde nach Erfurt überführt. Am 23.Oktober 2008 wurde die Kleinlok schließlich als Denkmal vor dem Restaurant "Alte Lokhalle" in Mainz-Mombach aufgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LRS 5/2001(46), DS 8/2008(96)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Kö 4439 auf der Internetseite "Deutsche-Kleinloks.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 03.12.2016, letzte Änderung am 06.06.2021

© EMF 2016-12-03, Version 6