Kleindiesellokomotive Kö 4326

 


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1934-1949: Kb 4326 (DRB)

1949-1970: Kö 4326 (DR)

1970-1992: 100 326-8 (DR)

1992-1994: 310 326-4 (DR)

1994-1997: 310 326-4 (DBAG)

seit 1997: 310 326-4 (Privateigentum, IG Göttsche & Knaak)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1934, Fabriknummer: 10225

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1934-19xx: Kämper, Typ 120/176 (Benzol 60 PS), Baujahr: 1934, Fabriknummer: ?

(seit 20.03.1934, neu mit Kb 4326)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?.03.1934

Endabnabnahme:

20.03.1934

Stationierungen:

?      

 

z-Stellung:

28.03.1994

Ausmusterung:

21.03.1994

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2020

Eigentümer:

Privateigentum

Standort:

23826 Fredesdorf (Dorfstraße 20)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok befindet sich zusammen mit den Kleinlokomotiven Kö 4324 und Kö 4900 in einer privaten Halle in Fredesdorf.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

--

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Kö 4326 auf der Internetseite "Deutsche-Kleinloks.de"

Weitere Bilder:

Keine weiteren Bilder vorhanden.

 

Erstellt am 21.12.2020, letzte Änderung am 21.12.2020

© EMF 2020-12-21, Version 4