Kleindiesellokomotive Kö 4492

 


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1934-1949: Kö 4492 (DRB)

1949-1970: Kö 4492 (DR)

1970-1981: 100 492-8 (DR)

1981-1991: Lok 21 (SDAG - Sowjetisch-Deutsche Aktiengesellschaft Wismut, Schmirchau)

1991-1995: Lok 21 (Wismut GmbH, Chemnitz)

1995-1997: Lok 21 (Schrott- und Metall GmbH, Gauern)

1997-2000: Lok 21 (Privat für Technisches Museum Zechau, Rositz-Zechau)

2000-2020: Kö 4492 (Privateigentum, Tannenbergsthal-Jägersgrün)

seit 2020: Kö 4492 (Privateigentum, Cottbus)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1934, Fabriknummer: 22289

Verzeichnis der eingebauten Motoren:

1934-19xx: KHD - Klöckner-Humboldt-Deutz, Typ A/F6M 317 (Diesel 65 PS), Baujahr: 1934, Fabriknummer: ?

(seit 27.06.1934, neu mit Kö 4492)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?.06.1934

Endabnabnahme:

27.06.1934

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Glauchau, Bf Schmölln: 28.06.1934 - ?  

 

?

 

Bw Reichenbach: ? - 31.12.1980

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

31.12.1980

 

Aktueller Status

Stand:

November 2020

Eigentümer:

Privateigentum

Standort:

03051 Cottbus/OT Kiekebusch (Madlower Straße)

Zustand / Status:

Als Denkmal erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1997 wude die Lok von Privat erworben, um als Exponat im Technischen Museum Zechau ausgestellt zu werden. Im Oktober 2000 wurde die Lok dann nach Tannenbergsthal-Jägersgrün gebracht und dort abgestellt. Am 21.August 2020 wurde die Kleinlok per Straßentieflader nach Cottbus überführt und mittels Kran auf dem Grundstück des neuen privaten Eigentümers aufgestellt. Nun soll die optische Aufarbeitung erfolgen.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DS 1/2002(95), DS 7/2020(106)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur Kö 4492 auf der Internetseite "Deutsche-Kleinloks.de"

Weitere Bilder:

Keine weiteren Bilder vorhanden.

 

Erstellt am 03.12.2016, letzte Änderung am 22.11.2020

© EMF 2016-12-03, Version 5