Güterzuglokomotive 50 2838


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1949: 50 2838 (DRB)

1949-1968: 50 2838 (DB)

1968-1976: 052 838-0 (DB)

seit 1976: 50 2838 (Privateigentum)

Hersteller:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 16355

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1942-19xx: ?

seit 1964: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1944, Fabriknummer: 28296

(seit 06.04.1964, von Lok 52 143)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: Schichau Werke (Elbing), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 3543

(seit ?, von Lok ?, ursprünglich mit Lok 50 2542 gekuppelt)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Offenburg: ? - ?

Bw Waldshut: ? - ?

AW Offenburg: ?.?.1966 - 26.07.1966 (L 2)

Bw Mannheim: ? - 26.12.1972

Bw Crailsheim: 27.12.1972 - 04.06.1976

z-Stellung:

04.06.1976

Ausmusterung:

11.06.1976 (Bw Crailsheim)

 

Aktueller Status

Stand:

August 2019

Eigentümer:

Privateigentum (Girrbach), Eisenbahnmuseum Tuttlingen

Standort:

78532 Tuttlingen-Möhringen (ehemaliges Bw Tuttlingen)

Zustand:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok ist mit einem ÜK-Führerhaus (mit vereinfachter Belüftung) ausgestattet. Die Lok war zunächst von 1976 bis zum 16.Februar 1983 im Bw Crailsheim und vom 17.Februar 1983 bis 1994 im Bf Wilferdingen-Singen abgestellt. 1994 wurde die Lok nach Tuttlingen überführt - seither steht die Lok im dortigen Lokschuppen des ehemaligen Bw. An der Vorderseite der Lok wurden 2008 einige Malerarbeiten durchgeführt, die restliche Lokomotive befindet sich noch im Zustand wie von der DB übernommen.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LR 2/1983(21), EK 3/1989(17,B), em 3/1989(10), em 4/1993(12), em 9/1994(11,B), EKAsp 1/1994(174,B), LRS 160/1995(80), LRS-HistTfzge 2008(17)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 50 2838 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 19.02.2012, letzte Änderung am 20.11.2021

© EMF 2012-02-19, Version 22