Güterzuglokomotive 50 307 (50 3564)


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1940-1949: 50 307 (DRB)

1949-1959: 50 307 (DR)

1959-1970: 50 3564 (DR)

1970-1993: 50 3564-7 (DR)

1993-2012: 50 3564 (VSM - Veluwsche Stoomtrein Maatschappij)

seit 2012: 50 307 (VSM - Veluwsche Stoomtrein Maatschappij)

Hersteller:

WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1940, Fabriknummer: 3317

Umbau:

Raw Stendal vom 13.Juni 1959 bis 30.Juni 1959

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1959-19xx: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1959, Fabriknummer: 29867

(seit 30.06.1959, Neubaukessel für 50 3564)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

? (Typ 2'2' T26)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnahme:

02.10.1940 (als 50 307)

30.06.1959 (als 50 3564)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Halberstadt: 30.06.1959 - 24.10.1962

 

Bw Brandenburg: 25.10.1962 - 28.06.1964

 

Bw Hagenow Land: 29.06.1964 - 24.08.1964      

 

Bw Brandenburg: 25.08.1964 - 03.08.1967

 

Bw Köthen: 04.08.1967 - 31.12.1968

 

Bw Güsten: 01.01.1969 - 30.09.1992

 

Raw Meiningen: ?.?.1990 - 17.10.1990

 

 

 

z-Stellung:

01.10.1992

Ausmusterung: 

14.07.1993 (Bw Güsten, Est Staßfurt)

 

Aktueller Status

Stand:

Oktober 2018

Eigentümer:

VSM - Veluwsche Stoomtrein Maatschappij

Standort:

NL-7361 AZ Beekbergen (Lierderstraat)

Zustand / Status:

Betriebsfähige Museumslokomotive (von 1993 bis 200x und seit August 2012). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten. 

Bemerkungen:

Im Jahr 1959 wurde die Lok 50 307 im VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (SKL) umgebaut. Dabei wurde die Lok mit einem neuen Kessel ausgerüstet (SKL, 1959, 29867).

Die Lok wurde Mitte Oktober 1992 durch die VSM von der DR übernommen. Am 18.Juli 1993 kam die 50er in Beekbergen an. Nach der Übernahme setzte der VSM die Lok zunächst als 50 3564 ein. Nach einer langen Hauptuntersuchung wurde die Lok im August 2012 als 50 307 wieder in Betrieb genommen. Um das ursprüngliche Aussehen der 50 307 wiederherzustellen, erhielt die Lok neu angefertigte Wagner-Windleitbleche, einen Oberflächenvorwärmer (das Innenteil stammt von 94 1055), abgerundete Sandkästen und einen Altbautender (Typ 2'2' T26).  

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

21.08.2012

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LR 2/1993(50), em 6/1993(21), LR 10/1993(48), EK 12/1993(44ff), LRS 160/1995(85), EK 12/1999(31,B), LRS-HistTfzge 01/2008(15), EK 12/2017(46)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 50 307 auf der Internetseite der Veluwsche Stoomtrein Maatschappij

Informationen und Bilder zur 50 307 auf der Internetseite über holländische Museumseisenbahnfahrzeuge

Informationen und Bilder zur 50 3564 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Informationen und Bilder zur 50 3564 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Das Lokportrait zur 50 307 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 17.11.2012, letzte Änderung am 20.02.2022

© EMF 2012-02-02, Version 23