Güterzuglokomotive 44 1623


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1949: 44 1623 (DRB)

1949-1970: 44 1623 (DR)

1970-1982: 44 0623-7 (DR)

1982-1992: 44 1623 (DR)

1992-1996: 44 1623 (Privateigentum, Dampfloksammlung Basdorf)

1996-2001: 44 1623 (Privateigentum, Dampfloksammlung Jüterbog-Altes Lager)

seit 2001: 44 1623 (Privateigentum, Dampfloksammlung Falkenberg)

Hersteller:

OLW - Oberschlesische Lokomotivwerke (Krenau), Baujahr: 1942, Fabriknummer: 1111

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1978: Raw Halberstadt, Baujahr: 1966, Fabriknummer: 363

(seit 29.11.1978, von Lok 44 1056)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

15.01.1943

Stationierungen und Untersuchungen:

RBD Posen: 27.02.1942 - ?

 

Bw ?: ? - 06.06.1947

 

Raw Zwickau: 30.11.1945 - 15.12.1945 (L 0)

 

Raw Zwickau: 15.01.1946 - 01.02.1946 (L 0)

 

Raw Meiningen: 10.03.1947 - 06.06.1947 (L 3mW)

 

Bw Reichenbach: 06.06.1947 - 03.09.1949

 

Bw Chemnitz-Hilbersdorf : 04.09.1949 - 17.11.1963

 

Raw Meiningen: 05.07.1950 - 07.08.1950 (L 2)

 

Raw Meiningen: 19.09.1952 - 09.03.1953 (L 4)

 

Raw Meiningen: 17.05.1954 - 15.06.1954 (L 2)

 

Raw Meiningen: 19.05.1955 - 20.05.1955 (L 2)

 

Raw Meiningen: 09.03.1956 - 05.04.1956 (L 3mW)

 

Raw Meiningen: 10.01.1958 - 21.04.1958 (L 2)

 

Raw Meiningen: 05.05.1959 - 24.06.1959 (L 4)

 

Raw Meiningen: 18.10.1960 - 18.11.1960 (L 2)

 

Raw Meiningen: 29.01.1963 - 22.02.1963 (L 3)

 

Bw Karl-Marx-Stadt Hbf: 18.11.1963 - 01.01.1964

 

Bw Karl-Marx-Stadt Hilbersdorf: 02.01.1964 - 27.09.1969

 

Raw Meiningen: 02.01.1964 - 30.04.1964 (L 2)

 

Raw Meiningen: 08.12.1965 - 08.02.1966 (L 4)

 

Raw Meiningen: 24.10.1967 - 15.11.1967 (L 2)

 

Raw Meiningen: 30.10.1969 - 18.12.1969 (L 2)

 

Bw Nordhausen: 19.12.1969 - 01.07.1971

 

Bw Sangerhausen: 02.07.1971 - 02.04.1978

 

Raw Meiningen: 30.12.1971 - 28.01.1972 (L 4)

 

Raw Meiningen: 27.05.1975 - 23.06.1975 (L 6)

 

Bw Meiningen: 03.04.1978 - 29.11.1978

 

Raw Meiningen: 20.10.1978 - 29.11.1978 (L 7)

 

Bw Sangershausen: 30.11.1978 - 25.02.1982

 

Raw Meiningen: 14.06.1981 - 15.07.1981 (L 6)

 

Raw Meiningen: 25.01.1982 - 25.02.1982 (L 5 und Rückbau auf Kohlefeuerung)    

 

Bw Magdeburg: 26.02.1982 - 02.05.1982

 

Bw Güsten: 03.05.1982 - 12.08.1982

 

Bw Magdeburg: 13.08.1982 - 28.09.1989

 

Raw Meiningen: 27.04.1984 - 15.06.1984 (L 7)

 

Raw Meiningen: 14.08.1989 - 20.09.1989 (K 6)

 

 

 

z-Stellung:

08.08.1988

Ausmusterung:

28.09.1989

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2014

Eigentümer:

Privateigentum, Dampfloksammlung Falkenberg

Standort:

04895 Falkenberg/Elster (im ehemaligen Bw oberer Bahnhof)

Zustand / Status:

Rollfähige aber nicht vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand (ehemaliger Dampfspender). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau auf Ölhauptfeuerung wurde am 13.April 1965 abgeschlosen. Während einer L2-Untersuchung vom 30.Oktober 1969 bis zum 18.Dezember 1969 kam es zum Rahmentausch mit der Lok 44 726 (OLW Krenau, Fabriknummer 1047). Der Rahmen der Lok 44 1623 erhielt daraufhin buchmäßig die Nummer 44 726 (in Zweitbesetzung) zugeteilt und der Rahmen der Lok 44 726 wurde buchmäßig zur 44 1623 (in Zweitbesetzung) umgezeichnet. Bis zum 25.Februar 1982 erfolgte im Raw Meiningen der Rückumbau auf Kohlefeuerung. Schließlich wurde die Lok zum 28.September 1989 zum Dampfspender umgebaut.

Im Dezember 1993 wurde die Lok von der DR an Herrn Falz verkauft. Zunächst war die Lok im Bw Basdorf ausgestellt, 1996 wurde die Lok nach Jüterbog überführt und im September 2001 in das Bw Falkenberg geschleppt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

 --

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LR 1/1994(45), EK 5/1994(21), EKAsp 1/1994(50), LRS 159/1995(91), LRS 166/1996(107),EK 11/1996(140), EKSp 57/2000(27), DS 7/2001(82), LRS-HistTfzge 01/2008(12)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 44 1623 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

Keine Bilder in der Galerie.

 

Erstellt am 25.12.2014, letzte Änderung am 20.09.2020

© EMF 2014-12-25, Version 11