Güterzuglokomotive 44 903


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1949: 44 903 (DRB)

1949-1968: 44 903 (DB)

1968-1979: 043 903-4 (DB)

1979-198x: 44 903 (Stadt Emden, Denkmallok)

seit 198x: 44 903 (Arbeitskreis Denkmallok e.V.)

Hersteller:

Compagnie Genérale de Construction de Locomotives Batignolles-Chatillon (Nantes-St. Joseph), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 695

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1960: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 26065

(seit 15.06.1960, von Lok 44 456)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

seit 19xx: ?

(Typ 2'2' T34 Öl, seit ?, von Lok ?)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

26.10.1943 

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Würzburg: 27.10.1943 - 12.01.1945

 

Bw Mannheim: 13.01.1945 - 07.10.1955

 

RAW München-Freimann: 22.01.1945 - 23.04.1945 (L 2)

 

EAW Offenburg: 12.12.1951 - 27.01.1952 (L 4)

 

AW Offenburg: 28.07.1953 - 27.08.1953 (L 2)

 

AW Offenburg: 31.08.1955 - 07.10.1955 (L 3)

 

Bw Dillenburg: 07.10.1955 - 16.03.1956

 

Bw Hanau: 17.03.1956 - 01.08.1959

 

Bw Friedberg: 02.08.1959 - 20.04.1960

 

AW Braunschweig: 21.04.1960 - 15.06.1060 (Umbau auf Ölhauptfeuerung)   

     

Bw Bebra: 16.06.1960 - 28.09.1964

 

Bw Kassel: 29.09.1964 - 18.01.1965

 

Bw Bebra: 19.01.1965 - 09.06.1966

 

Bw Kassel: 06.07.1966 - 27.01.1973

 

AW Braunschweig: 02.11.1970 - 22.11.1970 (L 2)

 

Bw Rheine: 28.01.1973 - 31.05.1974

 

AW Braunschweig: 12.04.1973 - 21.05.1973 (L 2)

 

Bw Emden: 01.06.1974 - 27.10.1977

 

AW Braunschweig: 22.05.1975 - 02.07.1975 (L 2)

 

AW Braunschweig: 22.10.1975 - 30.11.1975 (L 0)

 

 

 

z-Stellung:

26.10.1977

Ausmusterung:

27.10.1977 (Bw Emden)

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2021

Eigentümer:

Arbeitskreis Denkmallok e.V.

Standort:

26721 Emden (vor dem Bahnhof)

Zustand / Status:

Als Denkmal erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau auf Ölhauptfeuerung erfolgte zwischen dem 21.April und dem 15.Juni 1960 im AW Braunschweig. Die Lok wurde am 26.Oktober 1997 für die letzte planmäßig mit einer Dampflok beförderten Zugleistung der Deutschen Bundesbahn eingesetzt.

Nachdem die Stadt Emden die Lok im Jahr 1980 von der DB gekauft hat, wurde die 44er am 6. Dezember 1981 auf einer Grünfläche am Vorplatz des Emdener Hauptbahnhofes als Denkmal aufgestellt. Seit dieser Zeit kümmert sich der "Arbeitskreis Denkmallok e.V." um die Erhaltung der Maschine. Die Lok erhielt im August 2004 einen neuen Anstrich. Da die Lok seit längerer Zeit einer erneuten und gründlichen äußerlichen Aufarbeitung bedarf und für die notwendigen Arbeiten in eine Fachwerkstatt überführt werden soll, wird die Idee einer betriebsfähigen  Aufarbeitung geprüft. Dafür wurden im Frühjahr 2021 bereits Gespäche mit dem DLW Meiningen geführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

DBBp 6/1982(12,B), EK 4/1985(86,B), em 9/1991(27,B), EKAsp 1/1994(189), LRS 159/1995(91), LRS 166/1996(107), LR 2/1996(34,B), EK 10/2004(26), LRS-HistTfzge 01/2008(11f,B), EK 6/2021(25)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 44 903 auf der Internetseite "Denkmallok-043.de"

Informationen und Bilder zur 44 903 auf der Internetseite "Westbahn.de"

Informationen und Bilder zur 44 903 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 03.01.2015, letzte Änderung am 11.06.2021

© EMF 2015-01-03, Version 20