Güterzuglokomotive 44 394


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1941-1949: 44 394 (DRB)

1949-1970: 44 394 (DR)

1970-197x: 44 2394-3 (DR)

197x-1992: 44 2394 (DR, Dampfspender Bw Görlitz)

1992-1996: 44 394 (Privateigentum, Dampfloksammlung Basdorf)

1996-2001: 44 394 (Privateigentum, Dampfloksammlung Jüterbog-Altes Lager)

seit 2001: 44 394 (Privateigentum, Dampfloksammlung Falkenberg)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 26003

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

?

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnahme:

25.03.1941

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Kornwestheim: 26.03.1941 - 28.01.1942

 

Bw Halle G: 30.01.1942 - 30.07.1945

 

RAW Meiningen: 27.11.1944 - 11.12.1944

 

Bw Güsten: 01.08.1945 - 30.09.1954

 

Bw Zwickau: 01.10.1954 - 10.08.1958

 

Bw Karl-Marx-Stadt-Hilbersdorf: 11.08.1958 - 07.12.1963       

 

Bw Zwickau: 08.12.1963 - 10.12.1963

 

Bw Karl-Marx-Stadt-Hilbersdorf: 11.12.1963 - 31.12.1967

 

Bw Karl-Marx-Stadt: 01.01.1968 - 17.07.1969

 

Raw Meiningen: 14.05.1968 - 31.07.1968

 

Bw Görlitz: 18.09.1969 - 14.07.1970

 

 

  

z-Stellung:

25.09.1969

Ausmusterung:

15.07.1970

 

Aktueller Status

Stand:

September 2017

Eigentümer:

Privateigentum, Dampfloksammlung Falkenberg

Standort:

04895 Falkenberg/Elster (im ehemaligen Bw oberer Bahnhof)

Zustand / Status:

Rollfähige aber nicht vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand (ehemaliger Dampfspender). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde am 9.Oktober 1969  im Bw Karl-Marx-Stadt abgestellt. Der Umbau zum Dampfspender erfolgte zum 30.November 1972, nach dem Umbau wurde die Lok wurde im Bw Görlitz als Dampfspender genutzt. Der Lok fehlt die mittlere Kuppelachse.

Im Dezember 1993 wurde die zuletzt in Schwarzenberg abgestellte Lok von der DR an Herrn Falz verkauft. Zunächst war die Lok im Bw Basdorf ausgestellt, 1996 wurde die Lok nach Jüterbog überführt und am 23.September 2001 zusammen mit 22 047, 44 154, 44 1623, 52 8008 und 52 8132 mit Hilfe der 232 305-3 und der 232 375-6 in das Bw Falkenberg oberer Bahnhof geschleppt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

 --

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LR 1/1994(45), EK 5/1994(21), EKAsp 1/1994(50), LRS 159/1995(91), LRS 166/1996(107),EK 11/1996(140), EKSp 57/2000(27), LRS-HistTfzge 01/2008(12), LR 10/2021(4ff)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 44 394 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 25.12.2014, letzte Änderung am 21.03.2022

© EMF 2014-12-25, Version 17