Güterzuglokomotive 52 3517


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1945: 52 3517 (DRB)

1945-1947: 52.3517 (ÖStB)

1947-1981: 52.3517 (ÖBB)

seit 1981: 52.3517 (ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte)

Hersteller:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 16643

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1943-19xx: Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 16654

(seit 03.08.1943, neu mit 52 3517)

seit 1971: Maschinenfabrik Esslingen, Baujahr: 1944, Fabriknummer: 4785

(seit 1971, von Lok 52.6841)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

1943-19xx: RAX-Werke AG (Wiener Neustadt), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 1820

(seit 03.08.1943, neu mit 52 3517)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

03.08.1943

Endabnabnahme:

05.08.1943 (RAW München-Freimann nach Probefahrt München-Freimann - Pfaffenhofen u.z.)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Wels: 08.08.1943 - 16.04.1945

Bw Linz: ?.04.1945 - ?

HW St. Pölten: 02.11.1948 - 06.12.1948 (HU)

Zfl Linz: 07.12.1948 - 15.05.1951

Zfl Selzthal: 16.05.1951 - 07.12.1961

Zfl Linz: 08.12.1961 - 25.05.1962

Zfl Selzthal: 26.05.1962 - 25.05.1970

Zfl Linz: 26.05.1970 - 06.01.1971

Zfl Attnang-Puchheim: 07.01.1971 - 11.01.1972

HW Knittelfeld: ? - 11.01.1972 (HU)

Zfl Stadlau: 12.01.1972 - 31.03.1973

Zfl Straßhof: 01.04.1973 - 31.12.1977

Zfl Wien Nord: 01.01.1978 - 28.04.1981

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

27.10.1978

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2017

Eigentümer:

ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V.

Standort:

A-4842 Ampflwang (Österreich)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand (von 1983 bis 2002 betriebsfähig). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Die Lok wurde nach einer Gesamtlaufleistung von 1.088.757 km im Januar 1972 konserviert abgestellt und erhielt sogar noch eine Untersuchung.

Seit dem 29.April 1981 befindet sich die Lok im Eigentum der ÖGEG. Bis Mitte September 1982 war die 52er in Amstetten stationiert, danach in Linz. Die Lok wurde im Jahr 2002 betriebsbereit abgestellt, da der weitere Einsatz eine Ausrüstung mit Indusi und Zugbahnfunk notwendig gemacht hätte.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

Kd 03.06.1983, At 14.09.1993

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 8/1983(35,B), EK 6/1994(15), EK 12/1994(17,B), LRS 161/1995(99), LRS 166/1996(108), EK 8/1996(24ff), LR 7/1999(13), LRS-HistTfzge 01/2008(18), EK 2/2010(31,B), EK 9/2012(36ff)

Bastian Königsmann: Das deutsche Dampflokerbe - Geschichte, Geschichten und Verbleib aller im Ausland erhaltenen deutschen Normalspurdampflokomotiven (BoD - Books on Demand, 2021)

Quellen im Internet:

52 3517 auf der Internetseite der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

52 3517 auf der Internetseite "Dampfloks in Österreich - Dampfloks aus Österreich" von Dieter Zoubek

Informationen und Bilder zur 52 3517 auf der Internetseite "Kriegslok.com"

Bilder und Informationen zur 52 3517 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 19.09.2015, letzte Änderung am 07.03.2021

© EMF 2015-09-19, Version 11