Güterzuglokomotive 52 3644 (TЭ-3644)

 


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1945: 52 3644 (DRB)

1945-1984: TЭ-3644 (SZD)

1984-1994: 1042 258-2 (SZD)

1994-199x: 52 3644 (VHL - Verein Historische Lokomotiven)

199x-2003: 52 3644 (Steam Traction Limited)

seit 2003: 555.0301 (KHKD - Klub Historie Kolejové Dopravy [Klub für Schienenverkehrsgeschichte])

Hersteller:

WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 17227

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

?

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen:

Bw Wien Stadlau:

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

?

 

Aktueller Status

Stand:

November 2015

Eigentümer:

KHKD - Klub Historie Kolejové Dopravy [Klub für Schienenverkehrsgeschichte], Železniční muzeum Kolešovka - Vlečka Kněževes [Eisenbahnmuseum Vlečka Kněževes]

Standort:

CZ-270 01 Kněževes

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltenene Museumslokomotive in gutem Zustand (betriebsfähig von 2007 bis 2014). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Von 1948 bis 1962 war die Lok auf der Spurweite 1.524 mm (Breitspur) im Einsatz.

Die Lok ist mit dem Tender der 52 3246 (TЭ-3246) gekuppelt, besitzt eine kleine SZD-Rauchkammertür und keine Windleitbleche. Im Jahr 1992 wurde die Lok von den damaligen schweizerischen Eigentümern nach Deutschland überführt. Die geplante betriebsfähige Aufarbeitung im Werk Schlauroth zerschlug sich und die Lok verblieb zunächst in Görlitz abgestellt. Im Herbst 2003 wurde die Lok von dem Prager Klub KHKD übernommen. Vom 29.September bis zum 1.Oktober 2003 wurde die Lok von Görlitz nach Prag überführt. Die Lok erhielt die Nummer "555.0301" (im Anschluß an die in den 1960er Jahren aus der UdSSR in die CSSR gekommenen Lokomotiven 555.0201 - 0300). Im September 2007 stand die Lok nach der erfolgreichen Kesselinstandsetzung erstmals wieder unter Dampf. Seit dem Fristablauf steht die Lok im Eisenbahnmuseum

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

?

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 6/1992(11), LM 176/1992(455ff), EK 2/1995(10), LRS 166/1996(108), EK 1/2003(28), EK 12/2003(24), LRS-HistTfzge 01/2008(18), LM 5/2012(93f,B), EK 8/2012(36ff,B), EK 9/2012(36ff)

Bastian Königsmann: Das deutsche Dampflokerbe - Geschichte, Geschichten und Verbleib aller im Ausland erhaltenen deutschen Normalspurdampflokomotiven (BoD - Books on Demand, 2021)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 3644 auf der Internetseite des KHKD

Informationen und Bilder zur 52 3644 auf der Internetseite des ČD Muzeum

52 3644 auf der Internetseite "Dampfloks in Österreich - Dampfloks aus Österreich" von Dieter Zoubek

Informationen und Bilder zur 52 3644 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

Keine weiteren Bilder vorhanden.

 

Erstellt am 08.11.2015, letzte Änderung am 12.03.2021

© EMF 2015-11-08, Version 12