Güterzuglokomotive 50 3520


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1942-1949: 50 1339 (DRB)

1949-1958: 50 1339 (DR)

1958-1970: 50 3520 (DR)

1970-1992: 50 3520-7 (DR)

1992-1993: 050 520-6 (DR)

1993-1997: 50 3520 (Privateigentum)

seit 1997: 50 3520 (Privateigentum, Beekbergen)

Hersteller:

BMAG - Berliner Maschinenbau AG, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 11633

Umbau:

Raw Stendal vom 19.März 1958 bis 28.April 1958

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1958-1984: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1958, Fabriknummer: 151020

(seit 28.04.1958, Neubaukessel für Lok 50 3520)

1984-1989: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1964, Fabriknummer: 31455

(seit 29.02.1984, von Lok 52 8156)

seit 1989: Raw Halberstadt, Baujahr: 1961, Fabriknummer: 180

(seit 10.03.1989, von Lok 50 3691)

Verzeichnis der gekuppelten Tender: 

seit 1986: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1960, Fabriknummer: 143161

(Typ 2'2' T28, 1986 von Lok 50 3653, ursprünglich geliefert mit 50 4041)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

28.04.1958 (als 50 3520)

Stationierungen und Untersuchungen:

Raw Stendal: 19.03.1958 - 28.04.1958 (Rekonstruktion)

Bw Köthen: 28.04.1958 - 31.12.1968

Raw Stendal: 02.12.1959 - 23.12.1959 (L 2)

Raw Stendal: 15.05.1961 - 21.06.1961 (L 3)

Raw Stendal: 31.01.1963 - 31.07.1963 (L 4)

Raw Stendal: 23.03.1965 - 07.04.1965 (L 2)

Raw Stendal: 19.07.1966 - 20.08.1966 (L 4)

Raw Stendal: 01.02.1968 - 15.02.1968 (L 2)

Bw Güsten: 01.01.1969 - 23.12.1975

Raw Stendal: 06.01.1970 - 02.02.1970 (K 4)

Raw Stendal: 09.07.1971 - 11.08.1971 (L 2)

Raw Stendal: 17.07.1972 - 31.07.1972 (L 0)

Raw Stendal: 21.06.1973 - 13.07.1973 (L 6)

Raw Stendal: 27.01.1975 - 19.02.1975 (L 5 / L 0)

Bw Salzwedel: 24.12.1975 - 29.02.1984

Raw Meiningen: 09.08.1977 - 20.09.1977 (L 7)

Raw Meiningen: 02.02.1979 - 28.02.1979 (L 5)

Raw Meiningen: 13.06.1980 - 15.07.1980 (L 6)

Raw Meiningen: 02.03.1982 - 24.03.1982 (L 7)

Bw Blankenburg: 01.03.1984 - 24.12.1985

Raw Meiningen: 14.11.1985 - 24.12.1985 (L 5)

Bw  Halberstadt: 25.12.1985 - 10.03.1989

Raw Meiningen: 06.01.1989 - 10.03.1989 (L 6 / L 0, Umbau NHL)

Bw Oebisfelde: 11.03.1989 - 04.12.1989

Bw Halberstadt: 05.12.1989 - 04.07.1991

Bw Güsten: 05.07.1991 - 16.09.1993

z-Stellung:

25.12.1991

Ausmusterung: 

16.09.1993 (Bw Güsten)

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2017

Eigentümer:

Privateigentum / Leihgabe an VSM - Veluwsche Stoomtrain Matschappij

Standort:

NL-7361 Beekbergen (Lierderstraat)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau zur Lok 50 3520 wurde 1958 durchgeführt, seither ist die Lok mit einem Reko-Kessel ausgerüstet (ursprünglicher Kessel: LKM, 1958, 151020).  Vom 15.Februar 1968 bis zum 13.Juni 1980 war die Lok mit einem Giesl-Flachejektor ausgerüstet.

Bis zur Überführung in die Niederlande war die Lok im Bw Staßfurt abgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug: 

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 4/1988(16), EK 1/1993(19), em 6/1993(21), EK 9/1994(10), em 10/1994(50,B), LRS 160/1995(83), DS 5/1997(87), EK 5/1998(21), LRS-HistTfzge 01/2008(14), EK 12/2017(46), EKSp 1/2019(95)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 50 3520 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Informationen und Bilder zur 50 3520 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 50 3520 auf der Internetseite über holländische Museumseisenbahnfahrzeuge

Weitere Bilder:

Keine weiteren Bilder vorhanden.

 

Erstellt am 24.03.2013, letzte Änderung am 29.12.2020

© EMF 2013-03-24, Version 21