Güterzuglokomotive 50 3688


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1941-1949: 50 1096 (DRB)

1949-1961: 50 1096 (DR)

1961-1970: 50 3688 (DR)

1970-1992: 50 3688-4 (DR)

1992-1998: 050 688-0 (DBAG)

seit 1998: 50 3688 (DB Museum, Leihgabe an Bahnbetriebswerk Arnstadt historisch e. V.)

seit 2008: 90 80 0053 688-2 D-DB (DB Museum, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Skoda Lokomotivbau (Pilsen), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 1175

Umbau:

Raw Stendal vom 23.September 1961 bis 19.Oktober 1961

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1949-19xx: WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1939, Fabriknummer: 3317

(seit 05.07.1949, von Lok 50 307)

seit 1961: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1961, Fabriknummer: 30473

(seit 19.10.1961, Neubaukessel für 50 3688)

Verzeichnis der gekuppelten Tender: 

19xx-19xx: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1941, Fabriknummer: 26257

(Typ 2'2' T26, ursprünglich geliefert mit 50 1446) 

seit 1985: Raw Stendal, Baujahr: 19xx, (Ersatz-)Fabriknummer: 257

(Typ 2'2' T26, seit 19.03.1985, von Lok 50 3548-0) 

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme: 

19.10.1961 (als 50 3688)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Vacha: 27.08.1945 - 01.01.1947

 

Bw Stendal: 02.01.1947 - 13.07.1947

 

Bw Oebisfelde: 14.07.1947 - 11.11.1948

 

Bw Halberstadt: 12.11.1948 - 02.01.1949

 

Bw Löthen: 03.01.1949 - 14.07.1949

 

Bw Halberstadt: 15.07.1949 - 22.02.1953

 

Bw Magdeburg-Buckau: 23.02.1953 - 18.09.1957

 

Raw Stendal: ?.?.1955 - 31.08.1955 (L 4)

 

Bw ?: 19.09.1957 - 19.01.1961

 

Bw Aschersleben: 20.01.1961 - 24.10.1961

 

Raw Stendal: 23.09.1961 - 19.10.1961 (Rekonstruktion)   

  

Bw Oebisfelde: 25.10.1961 - 02.11.1981

 

Bw Karl-Marx-Stadt: 03.11.1981 - 21.05.1982

 

Bw Reichenbach/Zwickau: 22.05.1982 - 04.06.1984

 

Bw Karl-Marx-Stadt: 05.06.1984 - 28.09.1986

 

 Bw Glauchau: 29.09.1986 - 24.02.1988

 

Bw Dresden: 25.02.1988 - 24.06.1992

 

Raw Meiningen: ?.?.1990 - 19.06.1990 (L 6 / K 7 und Umbau zur NHL)  

 

Bw Arnstadt: 25.06.1992 - 26.12.1993

 

Bw Erfurt: 27.12.1993 - 16.09.1998

 

 

 

z-Stellung:

16.09.1998

Ausmusterung:

?

 

Aktueller Status

Stand:

September 2018

Eigentümer:

DB Museum, Leihgabe an Bahnbetriebswerk Arnstadt historisch e. V.

Standort:

99310 Arnstadt (ehemaligen Bw, Rehestädter Weg)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand (betriebsfähig bis 1997). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau zur Lok 50 3688 wurde 1961 durchgeführt, seither ist die Lok mit einem Reko-Kessel ausgerüstet (ursprünglicher Kessel: SKL, 1961, 30473). Die Lok war vom 21.Dezember 1967 bis zum 19.Februar 1981 mit einem Giesl-Flachejektor ausgestattet. Vom ? bis zum 19.Juni 1990 wurde die Lok im Raw Meiningen zur NHL - nichtfahrfähigen Heizlok umgebaut. 

Die Lok ist mit Schienenräumern, Indusi und Zugbahnfunk ausgerüstet. Vom vom 5. bis zum 7.Mai 1994 nahm die Lok zusammen mit den Lokomotiven 44 1093, 91 6580, 94 1292 und 95 027 an der Plandampfveranstaltung "Güterdampf auf der Oberhofer Rampe" teil. Am 07.Oktober 1997 liefen die Einsatzfristen der Lokomotive ab.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug: 

Mei 07.10.1994 

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 2/1988(13), em 8/1992(8), em 2/1993(9,B), em 4/1993(39), EK 2/1994(10), EK 3/1994(11,B), EKAsp 1/1994(103ff), em 6/1995(10,B), LRS 160/1995(86,B), LRS 5/2001(44f), LRS-HistTfzge 01/2008(15), EK 12/2017(49), EKSp 1/2019(95), EKTh 59/2019(75ff,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 50 3688 auf der Seite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 50 3688 auf der Seite des Eisenbahnmuseum Arnstadt

Das Lokportrait zur 50 3688 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 17.09.2013, letzte Änderung am 11.01.2021

© EMF 2013-09-02, Version 25