Güterzuglokomotive 50 3628


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1942-1949: 50 2678 (DRB)

1949-1960: 50 2678 (DR)

1960-1970: 50 3628 (DR)

1970-1992: 50 3628-0 (DR)

1990-1990: 050 628-7 (DR)

seit 1992: 50 3628 (Privateigentum, Leihgabe an das SEM - Sächische Eisenbahnmuseum Chemnitz)

Hersteller:

Maschinenfabrik Esslingen, Baujahr: 1942, Fabriknummer: 4490

Umbau: 

Raw Stendal vom 16.September 1960 bis 25.Oktober 1960

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1960-19xx: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1960, Fabriknummer: 30223

(seit 25.10.1960, Neubaukessel für 50 3628)

?

Verzeichnis der gekuppelten Tender: 

seit 19xx: LKM - Lokomotivbau Karl Marx (Babelsberg), Baujahr: 1959, Fabriknummer: 143047

(Typ 2'2' T28, seit ?, von Lok 50 3690, ursprünglich geliefert mit Lok 23 1047)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

21.07.1942 (als 50 2678)

25.10.1960 (als 50 3628)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Karlsruhe Rbf: 22.07.1942 - ?

Bw Insterburg: ? - 13.11.1943

Bw Magdeburg-Buckau: 14.11.1943 - 07.09.1949

Bw Oebisfelde: 08.09.1949 - 21.04.1953

Bw Magdeburg-Rothensee: 22.04.1953 - 18.11.1953

Bw Magdeburg-Buckau: 19.11.1953 - 14.01.1957

Bw Köthen: 15.01.1957 - 29.05.1958

Bw Halberstadt: 30.05.1958 - 25.10.1960

Raw Stendal: 16.09.1960 - 25.10.1960 (Rekonstruktion)

Bw Oebisfelde: 26.10.1960 - 10.12.1963

Bw Eilsleben: 11.12.1963 - 31.07.1969

Bw Güsten: 01.08.1969 - 19.09.1977

Bw Eberswalde: 20.09.1977 - 20.07.1980

Bw Pasewalk: 21.07.1980 - 07.11.1980

Bw Angermünde: 08.11.1980 - 07-12.1980

Bw Berlin-Schöneweide: 08.12.1980 - 30.09.1982

Bw Karl-Marx-Stadt: 01.10.1982 - 31.05.1990

Raw Meiningen: ?.08.1989 -  17.08.1989 (K 7, L 6)

Bw Chemnitz-Hilbersdorf: 01.06.1990 - 08.08.1992

z-Stellung:

01.10.1990

Ausmusterung:

08.08.1992

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2017

Eigentümer:

Privateigentum (Matthias Richter), Leihgabe an das Sächsische Eisenbahnmuseum Chemnitz

Standort:

09131 Chemnitz (im ehem.Bw Chemnitz-Hilbersdorf, An der Dresdner Bahnlinie 130c)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Der Umbau zur Lok 50 3628 wurde 1960 durchgeführt, seither ist die Lok mit einem Reko-Kessel ausgerüstet (ursprünglicher Kessel: SKL, 1960, 30223). Der Umbau zur nichtfahrfähigen Heizlok (NHL) erfolgte vom 2. Juli bis zum 17.August 1989.

Seit dem Frühjahr 1992 gehört die in Privateigentum befindliche Lok zum Bestand des SEM - Sächischen Eisenbahnmuseum in Chemnitz. Das Fahrwerk der Lok ist braun lackiert. Diese Sparlackierung ersetzte am Ende der DDR den teureren, roten Fahrwerksanstrich.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 5/1992(21), em 5/1992(10), EK 6/1993(18), em 6/1993(19), LRS 160/1995(85), EK 8/1995(16), LRS 166/1996(107), DS 1/2000(97), LRS-HistTfzge 01/2008(15), EK 10/2015(27,B), EK 12/2017(48)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 50 3628 auf der Internetseite des SEM

Informationen und Bilder zur 50 3628 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 01.06.2013, letzte Änderung am 06.01.2021

© EMF 2013-06-01, Version 18