Güterzuglokomotive 52 8079


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1949: 52 5659 (DRB)

1949-1963: 52 5659 (DR)

1963-1970: 52 8079 (DR)

1970-1992: 52 8079-7 (DR)

1992-1995: 052 079-1 (DR)

1995-2002: 52 8079 (Privateigentum, Leihgabe an Schwabendampf e.V., Neuoffingen)

2002-2019: 52 8079 (Dampf-Plus GmbH)

2008-2015: 90 80 0051 079-6 D-DME (Dampf-Plus GmbH, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

2015-2019: 90 80 0051 079-6 D-SVC (Dampf-Plus GmbH, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

2019-2023: 52 8079 (WFL - Wedler & Franz Logistik GmbH & Co.KG)

2019-2023: 90 80 0051 079-6 D-WFL (WFL, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2023: 52 8079 (LDK - Leipziger DampfKultour GbR)

seit 2023: 90 80 0051 079-6 D-LDK (LDK, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

Hersteller:

Schichau Werke (Elbing), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 3937

Umbau:

Raw Stendal vom 20.März 1963 bis 23.April 1963

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

seit 1963: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1963, Fabriknummer: 31428

(seit 23.04.1963, Neubaukessel für 52 8079)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

1952-19xx: Raw Stendal, Baujahr: ?, Ersatz-Fabriknummer: 541

(Typ 2'2' T30, seit 17.11.1952, von Lok ?)

1980-2023: RAX-Werke AG (Wiener Neustadt), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 2328

(Typ 2'2' T30, seit 29.12.1980, von Lok 52 8002)

seit 2023: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1963, Fabriknummer: ?

(Typ 2'2' T30, seit 2023, von Lok 52 8131)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?.?.1943 (als 52 5659)

Endabnahme:

?.10.1943 (als 52 5659)

23.04.1963 (als 52 8079)

Stationierungen und Untersuchungen:

[ab Oktober 1943 als 52 5659]

 

Bw Pasewalk: 01.10.1945 - 25.02.1947

 

Bw Neustrelitz: 26.02.1947 - 24.04.1947

 

Bw Berlin-Grunewald: 25.04.1947 - 02.09.1949

 

Bw Berlin-Rummelsburg: 03.09.1949 - 05.12.1952

 

Bw Berlin-Lichtenberg: 06.12.1952 - 30.06.1954

 

Bw Berlin-Rummelsburg: 01.07.1954 - 31.12.1956

 

Bw Frankfurt (Oder) Vbf: 08.05.1957 - 15.10.1962

 

Bw Frankfurt (Oder) Pbf: 16.10.1962 - 15.12.1962

 

Bw Frankfurt (Oder) Vbf: 16.12.1962 - 19.03.1963

 

Raw Stendal: 20.03.1963 - 23.04.1963 (L4 und Rekonstruktion)              

 

[ab 23.04.1963 als 52 8079]

 

Bw Frankfurt (Oder) Vbf: 23.04.1963 - 13.01.1981

 

Raw Stendal: 14.05.1964 - 04.06.1964 (L2)

 

Raw Stendal: 07.06.1966 - 30.06.1966 (L3)

 

Raw Stendal: 18.12.1967 - 07.01.1968 (L2)

 

Raw Stendal: 30.07.1968 - 19.08.1968 (L0)

 

Bw Berlin-Schöneweide: 20.11.1969 - 03.02.1970 (L0)

 

Raw Stendal: 06.08.1970 - 03.09.1970 (L2 / K4)

 

Raw Stendal: 05.04.1972 - 24.04.1972 (L5)

 

Raw Stendal: 12.06.1972 - 30.06.1972 (Nacharbeiten)

 

Raw Stendal: 03.08.1973 - 01.09.1973 (L6)

 

Raw Stendal: 30.12.1974 - 23.01.1975 (L5)

 

Raw Stendal: 29.12.1975 - 29.02.1976 (L7)

 

Raw Stendal: 12.09.1977 - 06.10.1977 (L5)

 

Raw Stendal: 06.04.1978 - 25.05.1978 (L0)

 

Raw Meiningen: 08.02.1979 - 14.03.1979 (L6)

 

Raw Meiningen: 05.12.1980 - 29.12.1980 (L5)

 

Bw Wittenberge: 14.01.1981 - 22.06.1981

 

Bw Neuruppin: 23.06.1981 - 14.05.1982

 

Bw Berlin-Schöneweide: 15.05.1982 - 13.10.1993

 

Raw Meiningen: 07.09.1982 - 30.09.1982 (L7)

 

Raw Meiningen: 31.01.1985 - 30.03.1985 (L5)

 

Raw Meiningen: 09.09.1987 - 28.10.1987 (L6 / L0)

 

Raw Meiningen: 02.02.1990 - 11.04.1990 (L6 / K7)

 

Bw Frankfurt (Oder): 14.10.1993 - 04.12.1994

 

z-Stellung:

05.12.1994

Ausmusterung:

05.07.1995

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2023

Eigentümer:

LDK - Leipziger DampfKultour GbR

Standort:

Leipzig

Zustand / Status:

Seit 2004 betriebsfähige Museumslokomotive in gepflegtem Zustand. Die zukünftige (betriebsfähige) Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1963 erfolgte der Umbau aus Lok 52 5659. Die Lok wurde 1992 einmal vor dem sogenannten Gurkenzug (E 1681 / E 1686, Strecke: Nauen - Berlin - Lübbenau) eingesetzt.

1995 wurde die Lok durch einen privaten Eisenbahnfreund von der DBAG übernommen und in die Obhut des Vereins Schwabendampf e.V. übergeben. Nach einer Hauptuntersuchung stand die Lok ab dem 1.Juli 1999 wieder für Sonderfahrten des Vereins Schwabendampf e.V. in Neuoffingen zur Verfügung. Für die Einsätze unter der Verantwortung des Vereins Schwabendampf e.V. war die Lok bei der Kreisbahn Mansfelder Land (KML) eingestellt. Nach ihrer letzten Fahrt am 29.Juli 2001 wurde die Lok im Lokschuppen Neuoffingen konserviert abgestellt. Im April 2002 wurde die Lok als Leihgabe an die Gesellschaft "Dampf Plus" abgegeben und im Juni 2002 erfolgte die Überführung von Neuoffingen nach Glauchau. Vom 14. bis 16. Juni 2002 nahm die Lok am "Festival der Eisenbahn" in Nürnberg teil und wurde unter Dampf im Bw Nürnberg-Gostenhof ausgestellt und bei der Lokparade vorgeführt. Am 1.März 2003 wurde die Lok mit Hilfe der Lok 301 der MEG von Glauch nach Adorf überführt. Dort wurde die Lok vom Vogtländischen Eisenbahnverein Adorf e.V. zu Sonderfahrten eingesetzt und gepflegt. Nach einer Kesseluntersuchung zum 24.Juli 2004 wurde die 52 8079 komplett neu lackiert. Von 2004 bis zum 30.April 2012 war die Lok in Nossen stationiert. Seit dem 14. Dezember 2007 ist die 52er nahezu uneingeschränkt auf dem Netz der Tschechischen Bahn CD zugelassen. Über den Sommer 2008 und auch 2009 (12.Juli bis 15.August) wurde die Lok im Plandienst auf der Strecke Niebüll - Dagebüll eingesetzt. Die Lok nahm vom 8. bis 10.April 2017 am Dresdner Dampfloktreffen 2017 teil. Im August 2019 wurde die Lok im Paket mit allen Fahrzeugen, die zuvor unter der Regie der Dampf-Plus GmbH eingesetzt wurden, an die WFL - Wedler & Franz Logistik GmbH & Co.KG verkauft. Bereits im September 2019 wurde in Nossen mit den Arbeiten zur erneuten Untersuchung der Lok begonnen. Im April 2023 wurden die Arbeiten zur Untersuchung der Lok erfolgreich abgeschlossen. Mittlerweile wurde die Lok an die LDK - Leipziger DampfKultour GbR abgegeben und am 4.Mai 2023 mit Hilfe der V 100 003 von Nossen nach Leipzig überführt. Vor der Abgabe der Lok fand noch ein Tausch der Tender zwischen 52 8079 und 52 8131 statt. Am 29. und 30.Dezember 2023 bespannte die Lok zusammen mit der 132 088-6 der Salzland Rail Service GmbH den Kohlezug für das Kraftwerk Chemnitz von Profen nach Chemnitz und zurück. Da das Kraftwerk zum Jahresbeginn 2024 auf Gas umgestellt wurde, wurde dieser Umstand zum Anlaß für die Sonderbespannung genommen. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

01.07.1999, Mei 30.08.2007, Mei 29.03.2014, No 04.05.2023

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 3/1988(38,B), EK 11/1991(21,B), LR 11/1991(23,B), EK 4/1993(17), LR 7/1994(8ff,B), DS 8/1995(78), LRS 161/1995(104), LR 1/1996(34f), EK 6/1996(22), EK 9/1996(18), LR 9/1997(34,B), em 12/1997(17), LRS 6/1999(49), LR 10/1999(41), BEx 1/2000(72), EK 3/2002(28), EK 6/2002(21), DS 4/2002(77), EK 8/2002(29), LM 8/2002(24,B), LM 9/2002(25,B), LM 10/2002(23,B), LM 12/2002(23,B), EK 1/2003(28,B), EK 5/2003(27,B), LM 6/2003(23,B), EK 3/2004(58f,B), EK 6/2004(29), EK 8/2004(30,B), EK 7/2005(30,B), LRS-HistTfzge 01/2008(22), DS 5/2009(44,B), EK 5/2012(31,B), EK 7/2012(26), EK 8/2012(36f,B), EK 7/2014(26,B), EK 8/2014(30,B), LR 11/2014(38,B), EK 6/2017(34ff,B), EK 2/2019(26,B), EK 10/2019(24), EK 7/2023(27,B), LR 7/2023(35,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 8079 auf der Internetseite der IG Dampflok Nossen

Informationen und Bilder zur 52 8079 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 52 8079 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Informationen zur 52 8079 auf der Internetseite "Revisionsdaten.de"

Das Lokportrait zur 52 8079 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 12.02.2017, letzte Änderung am 24.02.2024

© EMF 2017-02-12, Version 43