Güterzuglokomotive 52 8134


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1949: 52 7138 (DRB)

1949-1965: 52 7138 (DR)

1965-1970: 52 8134 (DR)

1970-1992: 52 8134-0 (DR)

1992-1995: 052 134-4 (DR)

1995-1997: 52 8134 (Privateigentum, Herr Vedder)

1997-2016: 52 8134 (EFB - Eisenbahnfreunde Betzdorf e. V., Siegen)

2007-2016: 90 80 0051 134-9 D-EFBS (EFB, Nummer im nationalen Fahrzeugregister)

seit 2016: 52 8134 (ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte)

Hersteller:

WLF - Wiener Lokomotivfabrik Floridsdorf, Baujahr: 1943, Fabriknummer: 16591

Umbau:

Raw Stendal vom 5.April 1965 bis 7.Mai 1965

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1965-1971: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1965, Fabriknummer: 32391

(seit 07.05.1965, Neubaukessel für 52 8134)

1971-1986: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1965, Fabriknummer: 32319

(seit 07.06.1971, von Lok 52 8127)

1986-1990: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1962, Fabriknummer: 31095

(seit 30.10.1986, von Lok 52 8195)

seit 1990: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1965, Fabriknummer: 32319

(seit 13.11.1990, von Lok 52 8200)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

 

Lebenslauf

Ablieferung:

1943 (als 52 7138)

Endabnabnahme:

1943 (als 52 7138)

07.05.1965 (als 52 8134)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Dresden-Friedrichstadt: 20.11.1945 - 13.04.1946

 

Bw Chemnitz-Hilbersdorf: 14.04.1946 - 17.04.1947

 

Bw Senftenberg: 24.04.1947 - ?

 

Bw Hoyerswerda: 09.03.1948 -19.06.1974

 

Raw Stendal: 05.04.1965 - 07.05.1965 (L 4 und Rekonstruktion)   

 

Bw Kamenz: 20.06.1974 - 27.05.1985

 

Bw Cottbus: 28.05.1985 - 30.05.1985

 

Bw Bautzen: 31.05.1985 - 30.01.1989

 

Bw Elsterwerda: 31.01.1989 - 22.12.1992

 

Bw Berlin-Schöneweide: 23.12.1992 - 04.12.1994

 

 

 

z-Stellung:

05.12.1994

Ausmusterung:

05.07.1995

 

Aktueller Status

Stand:

März 2017

Eigentümer:

ÖGEG - Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

Standort:

A-4842 Ampflwang (Österreich)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in gutem Zustand (betriebsfähig von 2000 bis 2016). Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1965 erfolgte im Raw Stendal der Umbau aus Lok 52 7138. Die Lok wurde als 15.000ste im Raw Stendal ausgebesserte oder umgebaute Lokomotive an die DR übergeben. Die Lok war die letzte hauptuntersuchte Regelspurdampflok der DR (Untersuchung: Mei 13.11.1990). Zuletzt wurde die Lok vom Bw Berlin-Schöneweide aus eingesetzt und hatte am 6.November 1994 die Ehre, als letzte Regelspurdampflok der DBAG einen Planzug zu befördern.

Vom 8. bis zum 10. April 1994 nahm die Lok zusammen mit 64 491 und 91 134 an der Plandampfveranstaltung "Dampfromantik in der Altmark" teil. Nach dem Verkauf an Privat wurde die Lok im Dezember 1994 in Staßfurt abgestellt und wurde dort bis Juni 1997 bei verschiedenen Veranstaltungen ausgestellt. Im Mai 1997 ging die Lok in das Eigentum der EF Betzdorf über und wurde im September und Oktober 1997 von Staßfurt über Hettstedt und Sangershausen nach Siegen überführt. Bei den EF Betzdorf sollte die Lok als als Ersatzteilspender für die 52 8121 dienen. Im August 2000 wurde die Lok statt der 52 8121 wieder in Betrieb genommen und auf Strecken der DBAG zugelassen. Vom 3. bis 6.Oktober 2002 wurde die Lok im Rahmen der Herbst-Plandampf-Veranstaltung im Westerwald zusammen mit den Lokomotiven 01 118, 03 1010, 41 150, 41 360, 50 2740, 50 3501 und 78 468 vor Zügen auf der Lahntalbahn (Strecke Koblenz - Gießen), auf der Unterwesterwaldbahn (Strecke Limburg - Siershahn) und auf der Oberwesterwaldbahn (Strecke Limburg - Hachenburg) eingesetzt. Nach der erneuten Hauptuntersuchung Anfang 2007 hatte die Lok am 19.April 2007 die Lastprobefahrt zu absolvieren. Im Juli 2009 erhielt die Lok eine Fahrwerksuntersuchung in der EWK Krefeld und wurde Anfang Dezember 2009 wieder in Betrieb genommen. Die Lok nahm vom 28.Mai bis zum 1.Juni 2014 am großen Dampfspektakel in der Region Pfalz-Rhein-Neckar (aus Anlaß des 25sten Geburtstags des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar und 20 Jahre Rheinland-Pfalz-Takt) teil. Nach dem Fristablauf wurde die 52er Anfang 2016 an die ÖGEG verkauft und am 3.März 2016 von der 01 533 von Siegen nach Ampflwang überführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

?.08.2000, ?.04.2007, EWK 04.12.2009

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 7/1994(9), EK 12/1994(7,B), EKAsp 1/1994(56,B), LR 1/1995(4f,B), LRS 162/1995(98), DS 8/1997(85), DS 1/1998(85), LRS 175/1998(48), LM 9/2002(23), EK 10/2002(74f,B), EK 12/2002(42,B), EK 6/2007(27), LRS-HistTfzge 01/2008(24), EK 1/2009(24), EK 4/2009(25), EK 8/2009(28), EK 2/2010(27), em 7/2014(18,B), LM 8/2014(16,B), EK 5/2016(27), EKTh 59/2019(75ff,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 8134 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 52 8134 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Das Lokportrait zur 52 8134 als Film von Jan Heyden auf dem Internet-Videoportal YouTube

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 12.03.2017, letzte Änderung am 04.02.2021

© EMF 2017-03-12, Version 17