Güterzuglokomotive 52 8126


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1945: 52 362 (DRB)

1945-1945: 52 362 (ČSD)

1945-1965: 52 362 (DR)

1965-1970: 52 8126 (DR)

1970-1992: 52 8126-6 (DR)

1992-1992: 052 126-0 (DR)

1993-1996: 52 8126 (Privateigentum, Dampfloksammlung Basdorf)

1996-2001: 52 8126 (Privateigentum, Dampfloksammlung Jüterbog-Altes Lager)

seit 2001: 52 8126 (Privateigentum, Dampfloksammlung Falkenberg)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 15459

Umbau:

Raw Stendal vom 11.Januar 1965 bis 10.Februar 1965

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1965-1971: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1965, Fabriknummer: 32318

(seit 10.02.1965, Neubaukessel für 52 8126)

seit 1971: Raw Halberstadt, Baujahr: 1961, Fabriknummer: 220

(seit 27.09.1971, von Lok 52 8040)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

1976-1985: VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg), Baujahr: 1967, Fabriknummer: 93

(Typ 2'2' T30, seit 20.01.1976, von Lok 52 2162)

seit 1985: RAX-Werke (Wiener Neustadt), Baujahr: 1944, Fabriknummer: 3213

Ersatz-Herstellerdaten: Raw Stendal, Baujahr: 1962, Fabriknummer: 936

(Typ 2'2' T30, seit 14.03.1985, von Lok 52 8132)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

11.05.1943 (als 52 362)

Endabnahme:

15.05.1943 (als 52 362)

10.02.1965 (als 52 8126)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Leipzig-Wahren: 25.03.1946 - 31.05.1947

 

Bw Engelsdorf: 01.06.1947 - 11.12.1952

 

Bw Falkenberg: 12.12.1952 - 18.11.1953

 

Bw Eilenburg: 19.11.1953 - 06.03.1954

 

Bw Roßlau: 07.03.1954 - 31.01.1957

 

Bw Brandenburg: 01.02.1957 - 26.05.1961

 

Bw Salzwedel: 27.05.1961 - 10.01.1965

 

Raw Stendal: 11.01.1965 - 10.02.1965 (L 4 und Rekonstruktion)      

 

Bw Brandenburg: 11.02.1965 - 14.09.1982

 

Raw Stendal: 22.01.1968 - 22.02.1968 (L 3, Giesl eingebaut)

 

Raw Stendal: 03.09.1971 - 27.09.1971 (L 4)

 

Raw Stendal: 17.06.1974 - 11.07.1974 (L 6)

 

Raw Stendal: 04.11.1977 - 20.12.1977 (L 7)

 

Raw Meiningen: 23.07.1981 - 28.08.1981 (L 6, Giesl ausgebaut)     

 

Bw Sangerhausen: 15.09.1982 - 19.07.1983

 

Raw Meiningen: 01.03.1983 - 31.03.1983 (L 5 / L 0)

 

Bw Angermünde: 20.07.1983 - 14.08.1986

 

Raw Meiningen: 03.10.1984 - 08.01.1985 (L 7)

 

Bw Angermünde: 02.03.1985 - 14.03.1985 (L 0)

 

Bw Neubrandenburg: 15.08.1986 - 07.08.1988

 

 

 

z-Stellung:

08.08.1988

Ausmusterung:

23.03.1992 (Verkauf)

 

Aktueller Status

Stand:

Juni 2022

Eigentümer:

Privateigentum, Dampfloksammlung Falkenberg

Standort:

04895 Falkenberg/Elster (im ehemaligen Bw oberer Bahnhof)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1965 erfolgte der Umbau aus Lok 52 362.

Im September 1993 wurde die zuletzt in Wismar abgestellte Lok von der DR an Herrn Falz verkauft. Zunächst war die Lok im Bw Basdorf ausgestellt, 1996 wurde die Lok nach Jüterbog überführt und am 24.September 2001 zusammen mit 22 073, 44 105, 50 3642, 52 8072 und 41 125 mit Hilfe der 232 305-3 und der 232 375-6 in das Bw Falkenberg oberer Bahnhof geschleppt. Zum Tag der offenen Tür über Pfingsten 2022 trug die Lok ein Lokschild mit der Nummer 52 8126-6 auf der Rauchkammertür. 

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

LR 1/1994(45), em 3/1994(10), EK 5/1994(21), EKAsp 1/1994(50), LRS 161/1995(98), EK 11/1996(140), EKSp 57/2000(27), LRS-HistTfzge 01/2008(23), LR 10/2021(4ff)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 8126 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 52 8126 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 26.02.2017, letzte Änderung am 19.06.2022

© EMF 2017-02-26, Version 11