Güterzuglokomotive 52 8098


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1943-1949: 52 3420 (DRB)

1949-1963: 52 3420 (DR)

1963-1970: 52 8098 (DR)

1970-1992: 52 8098-7 (DR)

1992-2001: 52 8098 (Privateigentum, Leihgabe an das BEM - Bayerisches Eisenbahnmuseum, Nördlingen)

2001-2010: 52 8098 (Privateigentum, Leihgabe an das SEH - Süddeutsches Eisenbahnmuseum, Heilbronn)

seit 2010: 52 8098 (EMBB - Eisenbahnmuseum Bayrischer Bahnhof zu Leipzig e. V.)

Hersteller:

Krauss-Maffei AG (München-Allach), Baujahr: 1943, Fabriknummer: 16546

Umbau:

Raw Stendal vom 25.Oktober 1963 bis 21.November 1963

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1963-1975: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1963, Fabriknummer: 31447

(seit 21.11.1963, Neubaukessel für 52 8098)

seit 1975: SKL - VEB Schwermaschinenbau "Karl Liebknecht" (Magdeburg-Salbke), Baujahr: 1962, Fabriknummer: 31072

(seit 30.09.1975, von Lok 52 8052)

Verzeichnis der gekuppelten Tender:

?

 

Lebenslauf

Ablieferung:

17.11.1943 (als 52 3420)

Endabnabnahme:

18.11.1943 (als 52 3420)

21.11.1963 (als 52 8098)

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Lemberg West: ? - ?

Bw Rostock: 01.12.1945 - 29.04.1947

Bw Berlin-Schöneweide: 30.04.1947 - ?

Bw Berlin-Lichtenberg: ? - 21.12.1950

Bw Berlin-Rummelsburg: 22.12.1950 - 23.04.1955

Bw Frankfurt (Oder) Vbf: 24.04.1955 - 25.11.1955

Bw Berlin-Rummelsburg: 26.11.1955 - 31.12.1956

Bw Berlin-Schöneweide: 01.01.1957 - ?

Raw Stendal: 25.10.1963 - 21.11.1963 (L 4 und Rekonstruktion)

Bw Falkenberg: 22.11.1963 - 05.04.1967

Bw Leipzig Hbf West: 06.04.1967 - 09.08.1967

Bw Röblingen: 10.08.1967 - 19.12.1970

Bw Halle G: 20.12.1970 - 31.03.1971

Bw Stendal: 01.04.1971 - 03.04.1971

Bw Röblingen: 04.04.1971 - 19.05.1971

Bw Falkenberg: 20.05.1971 - 06.12.1971

Bw Röblingen: 07.12.1971 - 18.09.1980

Bw Falkenberg: 19.09.1980 - 03.09.1981

Bw Leipzig Hbf Süd: 04.09.1981 - 03.10.1982

Bw Falkenberg: 04.10.1982 - 16.10.1986

Bw Engelsdorf: 17.10.1986 - 24.05.1988

Bw Altenburg: 25.05.1988 - 22.11.1989

Bw Halle G: 23.11.1989 - 24.12.1991

z-Stellung:

25.12.1991

Ausmusterung:

21.03.1992

 

Aktueller Status

Stand:

April 2018

Eigentümer:

EMBB - Eisenbahnmuseum Bayrischer Bahnhof e.V.

Standort:

04207 Leipzig (Kurt-Hesse-Straße, im ehemaligen Lokschuppen des Bahnhof Leipzig-Plagwitz)

Zustand / Status:

Rollfähige und vollständig erhaltene Museumslokomotive in mäßigem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

1963 erfolgte der Umbau aus Lok 52 3420. Im September 1985 wurde die Lok als Ersatzteilspender für den Wiederaufbau der verunfallten 52 8101 verwendet. Der Rahmen der 52 8101 blieb dabei erhalten, die vollständige Lok wurde allerdings als 52 8098 (in zweiter Besetzung) bezeichnet.

1992 wurde die Lok von einem Mitglied des BEM erworben und nach Nördlingen überführt. Im Jahr 2001 wurde die Lok von Nördlingen nach Heilbronn überführt und 2007 wechselte der (private) Eigentümer. Ursprünglich war in Heilbronn eine betriebsfähige Aufarbeitung geplant, mangels Einsatzmöglichkeiten wurde diese jedoch nicht verwirklicht. Die Lok wurde im September 2010 an den EMBB nach Leipzig verkauft. Im Herbst 2011 wurden im DLW Meiningen die Radsätze zwischen der 52 8098 und der betriebsfähigen 52 8154 getauscht. Mitte Februar 2012 wurde die 52 8098 dann mit der 52 8154 von Meiningen zurück nach Leipzig überführt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 5/1992(10), em 9/1992 (7), em 12/1992(8,B), EKAsp 1/1994(197,B), DS 6/1994(69), LRS 161/1995(104), EK 5/2007(25), LRS-HistTfzge 01/2008(23), EK 4/2012(30f)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 52 8098 und zur 52 8101 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Informationen und Bilder zur 52 8098 auf der Internetseite "Reichsbahndampflok.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 19.02.2017, letzte Änderung am 31.01.2021

© EMF 2017-02-19, Version 10